bakterielle infektion

Infektionskrankheiten, Desinfektion u. Sterilisation, Infos zu Krankheitserregern, Impfempfehlungen, Länderinfos, SARS

Moderator: DMF-Team

Antworten
zmd
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 04.08.10, 23:27

bakterielle infektion

Beitrag von zmd » 26.06.11, 12:32

moin,
ich hatte letztens durch eine bakterielle infektion ausschlag im gesicht. das fing auf der nase an und hat sich dann mehr und mehr ausgebreitet. durch ein antibiotikum war das dann ziemlich schnell wieder weg. nun ist es bei mir gerade ausgeheilt, aber meine freundin hat sich angesteckt und hat das jetzt auch auf der nase.
1. besteht die möglichkeit, dass ich mich wieder bei ihr anstecke?
2. sie hat die salbe gentomycin bekommen. diese ist antibiotikahaltig. gibt es da wechselwirkungen mit der pille? sie möchte auf nummer sicher gehen und zusätzlich mit kondom verhüten, ich konnte allerdings in der packungsbeilage nichts dazu finden und auch im internet nicht.

Absolute Arrhythmie
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 13.01.11, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: bakterielle infektion

Beitrag von Absolute Arrhythmie » 26.06.11, 15:57

Moin, moin,
zmd hat geschrieben:1. besteht die möglichkeit, dass ich mich wieder bei ihr anstecke?
theoretisch ja, aber generell sollte Dein Immunsystem gut gerüstet sein gegen den Erreger, vorrausgesetzt es ist wirklich der gleiche. Es ist ja auch denkbar (auch wenn unwahrscheinlich), dass sie die Infektion wo anders her hat.
zmd hat geschrieben:2. sie hat die salbe gentomycin bekommen. diese ist antibiotikahaltig. gibt es da wechselwirkungen mit der pille? sie möchte auf nummer sicher gehen und zusätzlich mit kondom verhüten
Mir sind auch keine Wechselwirkungen zwischen den Stoffen bekannt, aber generell kann man nicht sagen, dass die Wirkung unbeeinflusst bleibt. Sollte Deine Freundin schlecht auf das Medikament reagieren (z.B. mit Erbrechen oder Durchfall) kann die Wirksamkeit der Pille schon eingeschränkt werden. Also wieder so eine unwahrscheinliche Aussage, aber nicht vorher kalkulierbar. Das Risiko ist aber dadurch, dass es sich um eine Salbe handelt noch geringer, aber mal ehrlich: wenn sie sich dann besser fühlt, lass es ihr doch. Ich bin mir sicher Du wirst die paar Tage auch überleben :roll:

Viele Grüße und gute Besserung

Abs.

Adromir
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1738
Registriert: 05.03.07, 19:16
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: bakterielle infektion

Beitrag von Adromir » 26.06.11, 16:56

Absolute Arrhythmie hat geschrieben: theoretisch ja, aber generell sollte Dein Immunsystem gut gerüstet sein gegen den Erreger, vorrausgesetzt es ist wirklich der gleiche.
Nicht jede Infektion hinterlässt eine nachträgliche Immunität bzw. erhöhte "Resistenz" gegen den Erreger.

Absolute Arrhythmie
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 13.01.11, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: bakterielle infektion

Beitrag von Absolute Arrhythmie » 26.06.11, 17:48

Hi Adromir,

deswegen auch das "theoretisch ja" 8) . Da wir den Keim aber nicht kennen ist eh alles nur Spekulation...

Adromir
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1738
Registriert: 05.03.07, 19:16
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: bakterielle infektion

Beitrag von Adromir » 26.06.11, 20:23

Absolute Arrhythmie hat geschrieben:Hi Adromir,

deswegen auch das "theoretisch ja" 8) . Da wir den Keim aber nicht kennen ist eh alles nur Spekulation...
Deswegen ist die Antwort genau so falsch bzw. richtig wie ein "theorethisch nein". Es ist halt reine Spekulation und deshalb ein Abwiegeln ebenso wenig hilfreich, wie unnötig Panik schüren.

Antworten