Soll ich jetzt doch Antibiotika nehmen oder nicht?!

Infektionskrankheiten, Desinfektion u. Sterilisation, Infos zu Krankheitserregern, Impfempfehlungen, Länderinfos, SARS

Moderator: DMF-Team

Antworten
Lieschen1
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 07.05.11, 18:52

Soll ich jetzt doch Antibiotika nehmen oder nicht?!

Beitrag von Lieschen1 » 02.06.11, 11:24

Hallo!

Also, ich bin im moment krank.
Angefangen hat alles am Sonntag. Ich aß am Nachmittag noch genüßlich Huhn mit Kartoffeln und Reis und 3 Stunden später war mir total übel. Wirklich übel. Ich dachte mir zuerst nichts dabei, da mir oft schlecht ist.

Dann gegen 10 Uhr abends wurde es mir so schlecht, das ich mich hinlegen musste. Ich nahm einen Eimer und versuchte zu erbrechen. Ging nicht. Nach 5 min. kam alles von selbst hoch. Das ganze Essen. Ich musste alle halbe Stunde ca. erbrechen. Dachte dann ich hätte vl. ne Magen-Darm Grippe oder was falsches gegessen. Hatte aber keinen Durchfall! Um 6 Uhr morgens erbrach ich dann zum letzten mal wo auch nur mehr sehr wenig Gallenflüßigkeit raufkam. Selbst die wollte schon nicht mehr hoch, die rutschte nämlich zum Hals hoch und dann wieder runter.

Dann am Montag Vormittag bekam ich leicht erhöhte Temperatur. Höchst Temperatur war 37.9.
4 Stunden später hatte ich normale Temperatur. Ich habe mich natürlich den ganzen Tag ausgeruht und hatte viel Durst, traute mich aber nicht viel zu trinken, aus Angst es kommt alles wieder hoch. Gegessen habe ich dann ein bisschen Apfel und Banane.
Stuhl war am Vormittag aber normal!

So, ich dachte immer noch es war oder ist vl. ne Magen Grippe, da ich keinen Durchfall hab/hatte.
Da ich sehr wenig getrunken habe, musste ich natürlich so gut wie nie auf die Toilette. Am Abend wollte ich nochmal gehen vorm schlafen gehen, hab aber vergessen. Um 4 Stunden später bin ich aufgewacht, also um ca. 12 Uhr in der Nacht und dann ging ich schnell. Der Harn war sehr sehr dunkel, fast rot schon. Dann bekam ich richtig Angst! Zum Glück hatte ich noch solche Harntests zu Hause, von meiner letzten Blasenentzündung. Ich testete sofort und Protein war + und Hämo. waren ++.

Dienstag morgen ging ich sofort zu meinem Hausarzt. Der testete wieder und bei dem kam das gleiche raus. Er meinte es gibt keinen Hinweis auf eine bakterielle Blasenentzündung, er wolle aber trotzdem die Nierenwerte untersuchen und nahm Blut ab. Er drückte dann noch ein bisschen beim Bauch und Rücken herum und fragte ich ob ich Schmerzen beim Wasser lassen hätte. Ich sagte bei allem nein. Er meinte es kann ein Virus sein. Ich solle sehr viel trinken und er gab mir noch so nen Zettel mit wo Schonkost und Aufbaukost oben steht.

Dann gestern waren die Ergebnisse da. Alles okay. Leuko. alles okay.
Bis auf CRP Wert is auf 58. Er meinte Normalwert ist 40 und das sei schon hoch (oder habe ich da was falsch verstanden?). Er meinte ich brauche dringend Antibiotika und verschreib mir ein Breitband-AB. Dann wurde der Harn untersucht! Protein war völlig normal. Er meinte vielleicht kam das vom sehr wenigen trinken.
Aber Hämo. noch ++. Ich meinte dann ich hätte Angst das zu nehmen, weil ich nicht alles vertrage. Er sagte dann ich kanns ohne probieren. Wenns mir von alleine wieder gut geht, brauch ich es nicht nehmen. Dann geht der Infekt vl. wieder von selbst weg. Trotzdem am Montag nochmal Harn und Blut Kontrolle.

Okay. Heute gehts mir wieder besser als gestern. Der Hunger kommt zurück. Müde vom liegen bin ich zwar noch.
Der Harn hat normale Farbe und ich habe den Harn gestern Abend und heute morgen getestet. Hämo. ist besser. Statt ++, nur mehr +.
Er meinte es sei ein Infekt.

Nun bin ich ratlos. Soll ich das AB nehmen? Oder kann das sogar von alleine wieder weggehen?
Meine Mutter meinte, ich soll nicht immer den Harn testen. Denn ich würde von alleine merken, wenn es mir gut geht.

Und warum habe ich Hämo. im Harn? Die Nierenwerte und Leuko. Zahl und alles ist vollkommen okay?!

Ich habe immer solche Angst!
Aber kann das vom vielen trinken, ruhe geben auch wieder von alleine weggehen?
Wie gesagt, mir gehts heute schon wieder besser. Müde bin ich, da ich immer nur liege den ganzen Tag.

Bitte um einen Rat!
Danke!

lg Lieschen1 :roll:

Absolute Arrhythmie
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 13.01.11, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Soll ich jetzt doch Antibiotika nehmen oder nicht?!

Beitrag von Absolute Arrhythmie » 03.06.11, 20:45

Hi Lieschen1,

kurz und knapp: das solltest Du am besten mit Deinem Arzt absprechen, aber wenn Du meine Meinung hören willst: wenn es Dir schon besser geht ist es nicht nötig das Antibiotikum zu nehmen. Das CRP geht schon in Richtung bakterieller Infekt, aber damit kommt der Körper auch zurecht und da es Dir besser geht und Du auch kein Fieber hast würde ich sagen, dass Du schauen solltest, wenn es schlechter wird zum Arzt oder AB nehemen und wenn es Dir besser geht, lass es sein!

Viele Grüße und gute Besserung

Abs.

Lieschen1
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 07.05.11, 18:52

Re: Soll ich jetzt doch Antibiotika nehmen oder nicht?!

Beitrag von Lieschen1 » 04.06.11, 07:47

Hey!

Ich danke dir.
Ja, der Arzt meinte auch bakt. Infekt!
Dankeschön!

Aber eine Frage hätte ich noch.
Ich habe mit einem anderen Arzt gesprochen, der ein guter Bekannter von mir ist. Nur über e-mail aber.
Er meinte es hörte sich eher nach einer vergiftungsbedingter Nierenstörung an.
Habe leider keine Antwort von ihm bekommen, da er selten online ist.
Kannst du mir vl. erklären was das ist? Bzw. ob das sein kann, da meine Nierenwerte ja eigentlich in Ordnung waren?!

LG Lieschen1

Absolute Arrhythmie
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 13.01.11, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Soll ich jetzt doch Antibiotika nehmen oder nicht?!

Beitrag von Absolute Arrhythmie » 04.06.11, 14:36

Hey,
Lieschen1 hat geschrieben: Er meinte es hörte sich eher nach einer vergiftungsbedingter Nierenstörung an.
Kannst du mir vl. erklären was das ist? Bzw. ob das sein kann, da meine Nierenwerte ja eigentlich in Ordnung waren?!
das bekanntest Beispiel, das ich nennen kann, um das zu verdeutlichen ist sicherlich EHEC. Hierbei handelt es sich ja auch um eine Bakterium, das eine Darmerkrankung mit Durchfall verursacht. Manche Bakterien sind dann in der Lage aus dem Darm in die Blutbahn zu gelangen und sich dann im Körper in versch. Organen zu verteilen. Beim EHEC ist es nun so, dass sie ein bestimmtes Toxin bilden können, welches in der Niere zu Schädigungen führt, wodurch die Nierenfunktion herabgesetzt wird. Die Bakterien selbst können natürlich auch die Nieren infiltrieren und dort zu einer Entzündung der dieses Organs führen, was aber sehr selten ist.
Aber ich denke wir sind uns einig, dass (trotz den normalen Nierenwerte?!?) das Blut dort nicht hingehört. Da man aber von der hiesigen Position aus nicht viel sagen kann, solltest Du weiter den Kontakt zu Deinem Arzt pflegen und ggf. zu einem Nephrologen gehen, wenn Du oder Dein Arzt den Bedarf dafür seht.

Viele Grüße

Abs.

Lieschen1
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 07.05.11, 18:52

Re: Soll ich jetzt doch Antibiotika nehmen oder nicht?!

Beitrag von Lieschen1 » 04.06.11, 18:11

Achso, okay! Ich habe aber nicht EHEC. Ich habe nicht mal Durchfall!
Heute geht es mir schon besser.
Okay, danke! Ich habe heute 2x (einmal morgens und einmal am späteren nachmittag) einen Harntest gemacht und es waren beide negativ! Also negativer Harntest heißt doch auch das die Nieren okay sind, oder nicht?

Die einzigen Symptome was ich noch habe, wo ich aber nicht weiß ob das überhaupt mit dem Zusammenhängt sind:
ein bisschen Übelkeit, aber nicht viel. Unterleibsschmerzen - die sich ein bisschen wie Regelschmerzen anfühlen und in die Beine ausstrahlen. Und vorhin beim abwischen war auch etwas bräunlich. Wobei ich die Regel erst nächste Woche am Freitag oder Samstag bekommen sollte.
Tut mir leid falls ich schon wieder eine Frage habe, das ist dann auch meine letzte gg: Kann sein das ich durch diesen bakt. Infekt, oder was auch immer, jetzt Schmierblutungen bekommen habe? Oder irgendwas anderes schlimmes?
Schwanger bin ich mal zu 100% sind.

Lg Lieschen1

Antworten