bakterielle Infektion - Ansteckung?

Infektionskrankheiten, Desinfektion u. Sterilisation, Infos zu Krankheitserregern, Impfempfehlungen, Länderinfos, SARS

Moderator: DMF-Team

Antworten
rasha
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 18.08.10, 13:21

bakterielle Infektion - Ansteckung?

Beitrag von rasha » 01.06.11, 15:07

Hallo,

erstmal die Vorgeschichte:

Seit 1,5 Wochen leide ich unter Durchfall und starken Bauchkrämpfen. Diese wurden immer schlimmer, so dass ich nach 1 Woche zum Arzt bin und ihm meine Probleme geschildert habe.

Er hat mir Blut abgenommen und eine Stuhlprobe durchgeführt. Seit Dienstag ist es schlimmer geworden. Der Durchfall ist komplett wässrig und die Krämpfe kommen immer öfter. Heute rief er mich an und teilte mit, dass die Blutergebnisse da wären: Niedriges Eisen, entzündliches Eiweiß (?) und leichte Anämie. Er hat mir ein Rezept für Antibiotika hinterlegen lassen und zwar für: Wirkstoff: Ciprofloxacin (bei bakteriellen Infektionen). Ein Gespräch haben wir nicht mehr geführt.

Jetzt kann ich ihn nicht mehr erreichen, doch habe ich noch eine Frage. Könnte es ansteckend sein? Krank geschrieben bin ich nicht. Doch mach ich mir ein bisschen Sorgen um meine schwangere Kollegin in meinem Büro (falls Ansteckung besteht).

Auf das Ergebnis der Stuhlprobe muss wohl noch bis Freitag gewartet werden.

Danke im Voraus

Absolute Arrhythmie
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 13.01.11, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: bakterielle Infektion - Ansteckung?

Beitrag von Absolute Arrhythmie » 03.06.11, 20:53

Hi rasha,

klar sind Erreger von Darmerkrankungen ansteckend. Schließlich hast Du Dich ja auch irgendwo infiziert :roll:

Der Übertragungsweg ist aber fäkal-oral, das bedeutet, dass sich der Erreger nur über direkten Kontakt (HÄNDE, BÜROGEGENSTÄNDE!) übertragen kann. Daher solltest Du aussreichende Hygienmaßnahmen treffen und nach jedem Toilettengang gründlich die Hände waschen.

Aber ich frage mich, wieso Du Dich nicht krank schreiben lässt, wenn es Dir nicht gut geht und die Krankheit einfach mal abklingen lässt.

Viele Grüße und alles Gute

Abs.

PS: viel trinken, auch wenns nicht so gut geht :roll:

rasha
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 18.08.10, 13:21

Re: bakterielle Infektion - Ansteckung?

Beitrag von rasha » 04.06.11, 08:36

Hallo,

erstmal Danke für deine Antwort.

Der Arzt hatte nach der "Diagnose" nichts erwähnt, dass ich mich krankschreiben lassen sollte. Er weiß dass ich im Büro arbeite und da hab ich mir dann auch nichts dabei gedacht.

Aber das Problem ist wahrscheinlich sowieso hinfällig. Da nach dem 4. Tag Antibiotika keinerlei Besserung aufgetreten ist, werde ich am Montag wohl nochmal zum Arzt gehn. Der Arzt hat mir nur eine Packung für 5 Tage gegeben.

Ich hab so auf das AB gehofft :( Die Beschwerden legen meinen ganzen Alltag lahm :/

Kann man in der Stuhlprobe das genaue Bakterium feststellen, dass mich quält? Sodass eventuell ein spezielleres AB gegeben werden kann? Oder was könnte mein Stuhl dem Arzt noch alles erzählen?

Grüße

Absolute Arrhythmie
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 13.01.11, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: bakterielle Infektion - Ansteckung?

Beitrag von Absolute Arrhythmie » 04.06.11, 13:37

Hey,
rasha hat geschrieben: Kann man in der Stuhlprobe das genaue Bakterium feststellen, dass mich quält? Sodass eventuell ein spezielleres AB gegeben werden kann? Oder was könnte mein Stuhl dem Arzt noch alles erzählen?
Zitat Scrubs: "everything comes down to poo" :roll:

klar kann man eine Stuhl-Kultur anlegen lassen, um herauszufinden welcher bakterielle Erreger einem das Leben schwer macht. Zudem kann man auch mittels Antibiogramm herausfinden gegen welches Antibiotikum der Erreger sensibel ist. Ciprofloxacin ist aber ein relativ breit wirksames AB, welches gegen viele Darmerreger wirksam ist und so lange sich die Infektion nicht verschlimmert besteht auch kein Grund den Erreger nachzuweisen (außer er hat es schon gemacht, ich weiß ja nicht genau was er mit der Stuhlprobe wollte).
Aber es ist schon doof, dass das AB nicht gewirkt hat. Da ich wie gesagt die Laborergebnisse vom Blut und Stuhl nicht weiter kenne, bin ich nicht im Stande mehr zu sagen. Das einzige was mir noch einfällt ist, dass es sich um eine virale Infektion handeln könnte, gegen die ein AB natürlich unwirksam ist, aber ich denke das hat Dein Arzt auch bedacht :roll:

Viele Grüße

Abs.

rasha
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 18.08.10, 13:21

Re: bakterielle Infektion - Ansteckung?

Beitrag von rasha » 04.06.11, 13:47

Hi,

was genau er damit will weiß ich nicht - vielleicht wollte er ein Souvenir von mir ;)

Spaß beiseite - er hat Blut abgenommen und hat mir ein Röhrchen mitgegeben wo ich zuhause selbst eine Probe nehmen sollte und es dann ans Labor schicken musste. (Das war kein Spaß sag ich euch - :shock: )

Zu den Blutwerten kann ich nur das sagen was ich in meinem ersten Post geschrieben habe und die Ergebnisse von der Stuhluntersuchung sind noch nicht da.

Eine virale Infektion hat er anhand den Blutwerten wohl ausgeschlossen, da es seiner Meinung nach auf ein Bakterium hindeutet.

Trotzdem Danke dass man hier schnell eine Antwort auf seine Fragen bekommt.

Viele Grüße

Absolute Arrhythmie
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 13.01.11, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: bakterielle Infektion - Ansteckung?

Beitrag von Absolute Arrhythmie » 04.06.11, 14:52

rasha hat geschrieben: Eine virale Infektion hat er anhand den Blutwerten wohl ausgeschlossen, da es seiner Meinung nach auf ein Bakterium hindeutet.
Damit ist sicherlich das "entzündliche Eiweiß" (etwas unglücklich vormuliert) gemeint. Dabei handelt es sich um Proteine (sog. Akute-Phase-Proteine, in Deinem Fall sicher das CRP), die bei einer Entzündung vermehrt gebildet und ins Blut abgegeben werden. Je nachdem wie hoch der Wert ist kann man dann durch Interpretation auf den Erreger schließen. Bei viralen Infekten ist er meist gar nicht oder nur leicht erhöht, bei bakteriellen Infekten kann er durch die Decke schießen, das ist aber nur eine Faustregel, die nicht immer zutreffend ist.
Ich wünsch Dir aber nur, dass Du die Geschichte bald los wirst und Du ohne Bedenken weiter mit Deiner Kollegin arbeiten kannst, denn:
rasha hat geschrieben: Das war kein Spaß sag ich euch - :shock:
das glaube ich Dir auf's Wort :twisted:

Viele Grüße

Abs.

Antworten