CT im Zusammenhang mit Weichteilen?

Moderator: DMF-Team

Antworten
Dr. Eisenbarth
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 18.11.21, 01:01

CT im Zusammenhang mit Weichteilen?

Beitrag von Dr. Eisenbarth »

Hallo! :)

Im Zusammenhang mit der Krebsdiagnostik und -nachsorge wird explizit sehr oft von der CT gesprochen.

Dies irritiert mich sehr, da ich bisher davon ausging, dass die CT vorwiegend bei der Beurteilung der "Hardware" des Menschen / Tieres (Skelett) brauchbar ist.
Für die "weicheren Bereiche" (Gehirn, Innereien, Muskeln, Fleisch ...) sah ich eigentlich immer das MRT als Diagnoseverfahren der Wahl an.
Andererseits bin ich mir ebenso bewusst, dass man z. B. auch die Lunge röntgt ...

Also: Warum wird's gemacht?
Ist es preiswerter und setzt man darauf, dass man durch das Kontrastmittel schon irgendwas sehen wird?

Über eine kompetente Auskunft würde sich:

Kollege Dr. Eisenbarth :devil

sehr freuen!
Antworten