emotional instabile Persönlichkeitsstörung (Borderline)

Moderator: DMF-Team

Antworten
Mandalakind
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 22.12.09, 10:27

emotional instabile Persönlichkeitsstörung (Borderline)

Beitrag von Mandalakind » 01.01.10, 16:57

http://vids.myspace.com/index.cfm?fusea ... D=63667996

Finde das sehr informativ.
Da heißt es eben auch - es ist nicht heilbar.
Finde die Erklärung auch noch sehr gut.
Heilung bedeutet, dass die Ursache beseitigt wird. Man kann eine körperliche Krankheit ja erst dann als geheilt betrachten, wenn z.B. nach einer OP etwas herausoperiert wurde. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Störung bestehen bleibt. Sie ist so gut behandelbar, dass die Leute hinterher keine Borderline-Störung mehr haben. Die Folgen sind behandelbar, bis zu dem Punkt, dass die Störung nicht mehr nachweisbar ist.
Das Einzige, was mich stört von dem Experten: Selbstmord!

plasticDOLL
DMF-Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 12.05.08, 15:15

Beitrag von plasticDOLL » 03.01.10, 22:49

Finde das Interview auch sehr interessant, auch wenn ich denke, dass es für weniger informierte Personen nicht ganz verständlich sein dürfte.

Auch die angesprochenen Probleme mit den Krankenkassen..jaja, da sollte echt was gemacht werden.

Antworten