Psychosomatische Reha

Moderator: DMF-Team

Antworten
Saskia1985
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 02.04.18, 22:30

Psychosomatische Reha

Beitrag von Saskia1985 » 02.04.18, 22:39

Hallo,
Ich weiß gar nicht wie ich das schreiben soll. Also ich habe einige Probleme. Seit dem Tod meiner kleinen Schwester vor 9 Jahren leide ich an Angst zuständen und panikattacken. Vor 4 Jahren habe ich schon eine Kur gemacht. Zum Stress Abbau und wegen meiner Attacken usw. Ich habe Angst zustände, bin schnell reizbar, immer müde und ausgelaugt, schlafe schlecht... Es ist besser geworden aber immer noch da. Jetzt sagte mir eine Freundin ich soll eine psychosomatische Reha machen. Hier im Krankenhaus würden die das ambulant anbieten. Da ich Kinder habe wäre eine ambulante Reha optimal. Meine Frage ist ob ihr wisst wie wohl die Chancen stehem das diese bewilligt wird. Ich hätte von meinem Hausarzt mit Sicherheit alle Unterstützung. Er würde mich so schon gerne noch mal in Kur schicken. Aber ich war nie bei einem Psychologen. Ware das ein Problem diese Reha zu bekommen? Ich bin lediglich oft wegen Schmerzen in Behandlung. Unter anderem auch in einer Reha Praxis. Aber das war immer auf die Schmerz stellen bezogen nicht auf psychosomatisch. Hoffe Uhr wisst was ich meine und könnt mir helfen. Fragt gerne wenn ihr noch was wissen wollt

lola241
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 04.04.18, 14:40

Re: Psychosomatische Reha

Beitrag von lola241 » 04.04.18, 15:21

Hallo Saskia,

ich hatte einen ähnlich gelagerten Fall und mein Orthopäde kannte meine damalige Situation sehr gut. Er hat mir zu einer Reha geraten, weil er im Thema Schmerztherapie mit seinem Latein bereits am Ende angekommen war und es selbst auf "Psychosomatik" geschoben hat. Ich konnte innerhalb weniger Wochen eine ambulante Reha für 4 Wochen in meiner Stadt annehmen. Von 8-15/16h war ich dort und es hat mir sehr geholfen.

Sprich mit deinem Arzt darüber. Er kann dich bei den Anträgen sehr gut unterstützen. Gute Besserung!

Viele Grüße
lola

Saskia1985
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 02.04.18, 22:30

Re: Psychosomatische Reha

Beitrag von Saskia1985 » 04.04.18, 18:09

Danke schön. Ich habe heute bei der Rentenversicherung angerufen und die werden mir die Anträge zuschicken. Damit werde ich dann zu meinem Arzt fahren. Er steht hinter mir, kennt meine Familie seit meiner Geburt und ich hoffe das ich dann auch bald diese Reha machen kann.

Antworten