wie nennt man diese Krankheit ?

Moderator: DMF-Team

Antworten
fraka
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 01.11.11, 14:14

wie nennt man diese Krankheit ?

Beitrag von fraka » 08.02.18, 06:04

Hallo, weiß jetzt garnicht, ob ich hier richtig bin.

in meiner Familie ist es so, das fast in jeder Generation einer ist, der extrem korrekt ist....
also alle Flaschen müssen mit dem Gesicht nach vorne gedreht sein, jeder Stuhl muss akkorat stehen,( selbst bei einer Feier, müssen zusammenpassende Stühle neben einander stehen-egal ob es dann eng wird oder nicht) die Gardine nicht anfassen..könnte ne Falte rein kommen. Obwohl gerade der Tisch abgewischt wurde, muss noch mal nachgewischt werden, die Kissen immer ordentlich aufgeschüttelt und selbst beim Schlafen muss der Reisverschluss unten sein...es geht nicht ins Bett, bevor das Sofa mit decken und Kissen tip top aussieht u.s.w.

gibt es für so eine Macke/ Krankheit einen Namen und kann man was als außenstehnder tun?
Mein Mann hat das nämlich auch. Anfangs habe ich geschmunzelt, aber manchmal gehts mir einfach auf den Kekes, bzw ärgerts mich auch, wenn er mir nachputzt, wo es nix zu putzen gibt....

Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12385
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: wie nennt man diese Krankheit ?

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer » 08.02.18, 09:00

Hallo,
so etwas nennt man Zwangsstörungen. Den Rest bitte googlen.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.

fraka
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 01.11.11, 14:14

Re: wie nennt man diese Krankheit ?

Beitrag von fraka » 08.02.18, 14:18

dankeschön

George
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 247
Registriert: 06.05.05, 07:43

Re: wie nennt man diese Krankheit ?

Beitrag von George » 21.03.18, 08:29

Vielen Dank Herr Dr. Fischer.

Ich dachte schon ich spinn, weil es so etwas nicht geben kann. War aber ein Irrtum meinerseits.

Leider muß ich das als abhängiger Behinderter ununterbrochen ertragen. Zu einer Behandlung ist sie nicht zu bewegen. Der einzige erreichbare Neuro muß sie wohl darauf angesprochen haben, weshalb sie alle Fachkräfte von da an ignoriert.

Gruß George

George
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 247
Registriert: 06.05.05, 07:43

Re: wie nennt man diese Krankheit ?

Beitrag von George » 04.04.18, 10:53

Fällt das auch noch unter Zwangsstörung wenn jemand seinen Gegenüber ständig heimlich schaut was dieser macht? Sogar zum Essen aufhört und gebannt darauf schaut, wie der andere etwas auf dem Topf nimmt. Wenn man aus dem Fenster schaut, sofort auch dahin geschaut wird und vieles andere mehr. Oder gibt es da auch noch eine Steigerung mit anderer Bezeichnung?

Antworten