Bin ich krank? Links+Rechts schwäche, unaufmerksam

Moderator: DMF-Team

Antworten
Volkan85
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 03.05.10, 10:38

Bin ich krank? Links+Rechts schwäche, unaufmerksam

Beitrag von Volkan85 »

Hallo,

ich mach mir zur zeit etwas sorgen, hauptgrund ist das
meine Freundin mich seid 6 monaten ca immer darauf
hinweist das ich links und rechts verwechsel.

Wenn wir telefonieren höre ich wohl, nach ihren
aussagen ab und zu "nicht zu". Und damit ist gemeint
das ich es NICHT HÖRE! Das ich wohl so unaufmerksamm
bin das ichs nicht mitbekomme. Es ist nicht ständig
so, aber 1-2 mal pro tag kommt das sicher vor.

Ich versteh sie auch ganz ganz oft nicht weil ich
der meinung bin sie mürmelt oft. Sie sagt sie tut
es nicht und ist sich ziemlich sicher.

Ich habe eine große rechtschreib schwäche die sich
hauptsächlich und sehr stark auf das groß klein
schreiben bezieht. ICH KENNE ALLE REGELN zur groß
klein schreibung... aber ich bekomm es nicht hin!

Als kind war ich sehr anstengend, flippig und nicht
ruhig zu bekommen, ich habe seid meines lebens
ein autoritätsproblem.

Das mit dem flippig hat sich geändert, bin sehr ruhig, es sei denn ich will nicht ruhig sein.
Aber das ist dann bewusst.

Ich bin 25 jahre alt.

Rechtschreib problem besteht seid: Immer
Aufmerksammkeit: ca 6 monate
Links Rechts: ca 6 monate

Achja wenn ich bei der Rechtschreibung aufpasse
kann ich 80% meiner fehler korrigieren. Ich tuh
es aber nicht, vorallem jetzt gerade nicht damit
das deutlicher wird.

Einpaar sachen über mich:

Ich hab immer recht!
Wenn nicht wird diskutiert!
Vorallem mit meiner freundin (die aussage kommt
hauptsächlich von ihr, ist aber glaub ich was dranne)

Als kind konnte ich mich auch nicht lange auf
etwas konzentrieren wie meine grundschulzeignisse
es aussagen. Dumm bin ich nicht, im gegenteil ich
halte mich für sehr schlau.

Ich bin erfolgssüchtig!

Will alles perfekt machen, verlange das auch
von personen in meiner umgebung.

Extrem kommunikativ, aber nur wenn ichs selber will
bzw situationen selber hervorrufe. Sprich wenn ich
zum beispiel zum geburtstag meiner schwester gehe
und da sind familie und freunde, vorallem wenn es
sehr viele sind. Sprech ich mit niemandem und will
am liebsten gleich wieder gehen. Wenn ich aber
gerne wohin gehe, kann man mich kaum unterbrechen
so viel red ich.

Hab jetzt alles geschrieben was mir einfällt falls
irgendwas davon mit einander zutun hat.

Bin für ALLE Fragen offen. Hab vielleicht bisl
viel geschrieben aber mache mir zur zeit große
sorgen. Und das wird alles schlimmer von zeit
zu zeit.

Trinke und Rauche seid ca 8 monaten nichts mehr.
Habe davor 2 jahre ca REGELMÄßIG getrunken, bin
aber der meinung nicht aus sucht sondern weil es
mir so gut schmeckt. Hab aber für meine neue
freundin von einem tag auf den anderen damit
auf gehört. Das kann ich aber auch so immer...
wenn ich mit irgendwas aufhören will, kann ich
es sofort. Ohne das es mir fehlt.


so nu ist aber genug danke für jede antwort.
Ich selber denke ja an ADS im ganz frühen
stadium oder so.

Liebe grüße
Volkan

EDIT: Achja zur links rechts sache, ich weis im kopf was ich meine sage
wohl nur das falsche, ist mir früher NIE passiert

Kirschblüte
Interessierter
Beiträge: 11
Registriert: 26.04.10, 20:48

Beitrag von Kirschblüte »

Hallo Volkan85!

Alles was du so schreibst hört sich auch für mich ziemlich nach ADS (oder sogar ADHS, wo du im Kindesalter schon sehr zappelig und unkonzentriert warst). Ich erkenne auch mich in vielem wieder. Aber ich würde nicht sagen, dass es sich im Frühstadium befindet, da die Anzeichen ja schon in der Schule aufgetreten sind. Ich habe damals meinen Hausarzt dadrauf angesprochen und der sagte mir, er würde mir gerne eine Überweisung ausstellen, ich müsste nur eine Einrichtung finden, wo die das in meinem Alter noch testen (da war ich 19 ). Meistens wird man ja eher im Kindesalter darauf untersucht und dementsprechend sind auch meistens nur Kinder - und Jugendpsychologen dafür ausgebildet. Da ich anhand deines Nicknames schließe, dass du wohl etwa 25 bist, müsstest du dich mal informieren, ob es Ärzte in der nähe gibt, die das auch in deinem Alter prüfen.

Viel Glück!

P.S.: Tolle Leistung, dass du schon seit 8 Monaten nicht mehr trinkst und rauchst! Mach weiter so.

SusanneG
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1338
Registriert: 25.03.05, 17:25
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitrag von SusanneG »

Beziehen sich die Probleme mit der Groß-und Kleinschreibung nur auf das Schreiben an der Tastatur?
Oder es ist beimn Schreiben von Hand genauso?

Susanne

Volkan85
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 03.05.10, 10:38

Beitrag von Volkan85 »

beim schreiben von hand ist es genauso

Beitragszahler
Account gesperrt
Beiträge: 1075
Registriert: 27.12.06, 14:48

Re: Bin ich krank? Links+Rechts schwäche, unaufmerksam

Beitrag von Beitragszahler »

Ich habe da mal meine Beobachtungen und Meinungen zu, wobei ich schon mal vorab gesagt nicht an eine Krankheit glaube.
Und auch hier wird schon wieder die Designerdiagnose ADS/ADHS bemüht, die es bei genauer Betrachtung eigentlich gar nicht gibt, bzw. die einzelnen Erscheinungen, oft durch soziales Umfeld geprägt, vermutlich schon so lange existieren, wie Menschen in Gruppen zusammenleben.
Volkan85 hat geschrieben:Wenn wir telefonieren höre ich wohl, nach ihren aussagen ab und zu "nicht zu".
Du bist ein typischer Mann.
Volkan85 hat geschrieben:Ich versteh sie auch ganz ganz oft nicht weil ich der meinung bin sie mürmelt oft. Sie sagt sie tut es nicht und ist sich ziemlich sicher.
Sie ist eine typische Frau.
Volkan85 hat geschrieben:Ich habe eine große rechtschreib schwäche
Das ist heute leider weit verbreitet.
Erziehungsdefizite durch Lehrer, die kein Rückgrat mehr haben und sich durch Kinder fertig machen lassen.
Volkan85 hat geschrieben:Als kind war ich sehr anstengend, flippig und nicht ruhig zu bekommen, ich habe seid meines lebens ein autoritätsproblem.
Auch das ist in den letzten Generationen weit verbreitet.
Erziehungsdefizite durch Eltern, die selbst auch nicht mehr oder antiautoritär mit Mengenlehre experimentell erzogen wurden.
Volkan85 hat geschrieben:Ich hab immer recht! Wenn nicht, wird diskutiert! Vorallem mit meiner freundin (die aussage kommt hauptsächlich von ihr, ist aber glaub ich was dranne)
Heute werden die jungen Menschen später erwachsen und müssen sich noch die Hörnchen in einem Alter abrubbeln, wo Menschen vergangener Generationen schon viel soziale und materielle Verantwortung für sich und andere übernehmen konnten.
Volkan85 hat geschrieben:Dumm bin ich nicht, im gegenteil ich halte mich für sehr schlau.
So eine Beurteilung sollte anderen Menschen überlassen werden.
Das Ergebnis könnte ganz anders ausfallen.
Ein unordentliches Schriftbild und Probleme mit der Rechtschreibung geben für viele Menschen nicht unbedingt den Hinweis darauf, dass es sich um einen klugen Menschen handelt.
OK, schlau ist tatsächlich etwas anderes.
Volkan85 hat geschrieben:Ich bin erfolgssüchtig!
Typisch junger Mann.
Volkan85 hat geschrieben:Will alles perfekt machen, verlange das auch von personen in meiner umgebung.
Das kann situationsbedingt ruhig mal so sein.
Es sollte sich nur nicht verselbstständigen und zur Gewohnheit werden.
Perfektionismus ist oft ein gemeinsames Attribut von später im Leben erkrankenden Menschen.
Volkan85 hat geschrieben:...wenn ich zum beispiel zum geburtstag meiner schwester gehe
und da sind familie und freunde, vorallem wenn es sehr viele sind. Sprech ich mit niemandem und will am liebsten gleich wieder gehen. Wenn ich aber gerne wohin gehe, kann man mich kaum unterbrechen so viel red ich.
Vermutlich geht man wohl ganz normal immer gerne dorthin, wo man kommunizieren kann.

So, und jetzt mal ran an die Dinge die jetzt wirklich noch belasten, falls nun nach den Ausführungen von oben noch etwas übrig sein sollte und nicht eine imaginäre Krankheit suchen, die übrigens dann auch keine Antwort und schon gar keine Lösung fürs Leben bietet.

Schöne Grüße
Robert

heidu
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 687
Registriert: 04.11.06, 11:35

Beitrag von heidu »

hallo volkan85,

das mit links, rechts verwechseln besteht bei mir seit kindheit und hat sich bei heute in keiner weise gebessert.

erst heute habe ich in einer technischen zeichnung alles richtig eingezeichnet, doch bei der dokumentation zweimal links mit rechts verwechselt.

habe auch schon was falsch bestellt, muss das immer nachkontrollieren, dann klappt es.

kenne einige menschen, welche das gleiche problem haben.

erklären konnte es mir bis heute keiner woran das liegt.
bin auch beidhänder, links etwas mehr.

mit dem zuhören ist es ähnlich, nur was für mich interessant erscheint bleibt hängen. dann frage ich nach, das bringt meine frau zur verzweiflung.

mit der gross und kleinschreibung habe ich kein problem.
scheibe am pc immer nur klein, geht einfach schneller.

ansonsten kann ich mich in deiner beschreibung oft wiederfinden.

gruss rudi

Antworten