HILFE! Abgesunkene Unterlippe und Unterlid

Moderator: DMF-Team

Antworten
pleasehelp
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 16.07.19, 13:52

HILFE! Abgesunkene Unterlippe und Unterlid

Beitrag von pleasehelp » 16.07.19, 14:39

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach einer Kinnvorverlagerung (Eingriff durch Unterlippe) und einer Augenlid Op (Augenringe) bin ich sehr dringend auf der Suche nach einer Korrekturmöglichkeit.

Meine Unterlippe und ein Augenlid sind seit der Op abgesunken und ich würde gerne den ursprünglichen Zustand (untere Zahnreihe wieder bedeckt und Unterlid nach oben verlagert) möglichst wieder herstellen.

Ich habe von dem VY-Lift für die Unterlippe erfahren und laut Beratung muss die Unterlippe wochenlang stillgelegt werden um weitere Asymmetrien zu vermeiden.

- Wie schätzen Sie die Komplikationen ein und welche Vorkehrungen gibt es um sie zu vermeiden?
- Welche Methoden sehen Sie als Alternative?
- Welcher Eingriff wäre am wenigsten Risikoreich?
- Ist das Risiko für eine Asymmetrie wirklich sehr groß?
- Wieviele Wochen sehen Sie als minimum für absolute Ruhe als notwendig um Asymmetrien zu vermeiden?
- Wie kann ich die Heilung der Narben beschleunigen und optimieren?
- Wie finde ich Spezialisten / Ärzte, auch bezüglich des hängenden Unterlids um die Systemrie rekonstruktiv herzustellen?
- Und wonach kann ich googeln?

Ich wäre Ihnen für Ihre Einschätzung und Hilfe sehr verbunden.

Mit freundlichen Grüßen
S. I.

Antworten