Gewöhnung oder Abhängigkeit - Pridinolmesilat

Wechsel-, Neben-, Wirkungen, Einnahme- und Dosierungsempfehlungen, Haltbarkeit, Entsorgung von Arzneimitteln / Medikamenten

Moderator: DMF-Team

Antworten
kaia
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 321
Registriert: 20.01.06, 22:29

Gewöhnung oder Abhängigkeit - Pridinolmesilat

Beitrag von kaia »

Hallo,

mir hilft gegen Verspannungen und Schmerzen meist ganz gut Pridinolmesilat (4 mg).

Meine Frage dazu: Kann es bei länger andauernder Einnahme zu einem Gewöhnungseffekt kommen, so dass die Wirkung der Tabletten mit der Zeit abnimmt? Oder sogar eine Abhängigkeit entstehen?
lg kaia
Marc-EN
DMF-Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: 15.11.10, 14:51
Wohnort: NRW

Beitrag von Marc-EN »

Guten Tag,

das Präparat ist m. E. nicht häufig in der Verschreibungspraxis. Ich habe in der Literatur allerdings keinen Hinweis dafür gefunden.

Eine gewisse "Gewöhnung" tritt auf Ebene der Rezeptoren häufig auf, wenn der Rezeptor über längere Zeit dem Agens ausgesetzt wird.

Für Abhängigkeit habe ich keinen Hinweis gefunden - vielleicht andere User

:?:
Gruß aus NRW

---Marc-EN---
kaia
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 321
Registriert: 20.01.06, 22:29

Beitrag von kaia »

Hallo Marc-EN,

vielen Dank für die Antwort.

Ich verstehe es dann so, dass man das Medikament dann schon nicht über längere Zeit hinweg nehmen sollte?

Wenn es "nicht häufig in der Verschreibungspraxis ist", welches vergleichbare Medikamen/welcher Wirkstoff wird dann eher verschrieben?
lg kaia
Schnatti
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 324
Registriert: 20.10.06, 18:49
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Schnatti »

Hallo,

am ehesten wird zu Tolperison gegriffen, vor allem wohl auch weil es keine dämpfende Wirkung auf das Hirngeschehen hat. (...haben soll?)

Zu Gewöhnungsdaten bei Pridinol ist mir auch nichts bekannt.

Gruß,
Schnatti
Similia similibus curentur.
Schnatti
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 324
Registriert: 20.10.06, 18:49
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Schnatti »

Hallo,

am ehesten wird zu Tolperison gegriffen, vor allem wohl auch weil es keine dämpfende Wirkung auf das Hirngeschehen hat. (...haben soll?)

Zu Gewöhnungsdaten bei Pridinol ist mir auch nichts bekannt.

Gruß,
Schnatti
Similia similibus curentur.
Schnatti
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 324
Registriert: 20.10.06, 18:49
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Schnatti »

Hallo,

am ehesten wird zu Tolperison gegriffen, vor allem wohl auch weil es keine dämpfende Wirkung auf das Hirngeschehen hat. (...haben soll?)

Zu Gewöhnungsdaten bei Pridinol ist mir auch nichts bekannt.

Gruß,
Schnatti
Similia similibus curentur.
Antworten