Apotheken-Umschau weist auf schwerwiegende Wechselwirkungen von Ass100 und Paroxetin hin

Wechsel-, Neben-, Wirkungen, Einnahme- und Dosierungsempfehlungen, Haltbarkeit, Entsorgung von Arzneimitteln / Medikamenten

Moderator: DMF-Team

Antworten
the ghost of elvis
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 217
Registriert: 22.06.05, 11:00

Apotheken-Umschau weist auf schwerwiegende Wechselwirkungen von Ass100 und Paroxetin hin

Beitrag von the ghost of elvis »

Guten Tag,
gerade habe ich meine Medikamente bei
https://www.apotheken-umschau.de/medika ... ungscheck/
eingegeben.
Es kam der Hinweis: "...Es wurden schwerwiegende Wechselwirkungen gefunden. Die Arzneimittel dürfen nicht gleichzeitig angewendet werden... Ass10 ... Paroxetin 10mg"
Und weiter "...Die Arzneimittel können sich in ihrer Wirkung gegenseitig verstärken. Das Risiko für Blutungen, vor allem im Magen-Darm-Trakt (erkennbar beispielsweise an schwarzem Stuhl), aber auch für Blutergüsse oder Nasenbluten, könnte dadurch erhöht werden..." -> ist dies nicht generell ein Risiko bei Ass100?

In den Beipackzetteln beider Medikamente finde ich aber keine entsprechenden Hinweise auf gefährliche Wechselwirkungen.
Handelt es sich um einen Irrtum der Apo-Umschau oder ist Kombination beider Medikamente wirklich gefährlich?

Für Antworten: danke im Voraus
Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8657
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Apotheken-Umschau weist auf schwerwiegende Wechselwirkungen von Ass100 und Paroxetin hin

Beitrag von jaeckel »

Sie sind mir ja einer :devil .
the ghost of elvis hat geschrieben: 25.03.21, 16:43 Im Internet-Zeitalter kann man dies problemlos selber checken, zb bei:
https://www.apotheken-umschau.de/medika ... ungscheck/
Das Blutungsrisiko ist gleichzeitiger Einnahme beider obiger Medis erhöht. Die Auskunft ist also richtig.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Klinische Akut- und Notfallmedizin
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)
Antworten