Morphin

Wechsel-, Neben-, Wirkungen, Einnahme- und Dosierungsempfehlungen, Haltbarkeit, Entsorgung von Arzneimitteln / Medikamenten

Moderator: DMF-Team

Antworten
moon75
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 13.06.20, 17:21

Morphin

Beitrag von moon75 »

Bei unheilbar Kranken bzw. auch bei Covid-19 gibt man Sterbenden angeblich Morphin, damit sie nicht qualvoll ersticken. Luftnot kann angeblich gelindert werden. Nur, da sie aber noch bei Bewusstsrin sind, merken sie ja, dass sie sterben. Heisst, dass sie mit Bewusstsein ersticken. Ist doch qualvoll, nicht? Kennt sich jemand in der Wirkung von Morphin aus? Oder sschläftt man an CO2-Narkose, ohne dass man es merkt?

Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8064
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Morphin

Beitrag von jaeckel »

Hallo moon75,

in der Palliativmedizin und Sterbebegleitung unheilbar Erkrankter hat man gute Erfahrungen mit der Morphingabe gemacht. Die Stärke dieses Ansatzes ist genau, dass es das qualvolle Element zu unterdrücken vermag. Je nach Dosierung dämmern die Patienten häufig im Beisein ihrer Angehörigen ohne Erstickungsgefühl vor sich hin. Aus meiner Erfahrung ist die dreifache Wirkung (Sedierung, Analgesie, Unterdrückung der subjektiven Atemnot) in solchen pallitiativen Extremsituationen sehr segensreich.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)

moon75
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 13.06.20, 17:21

Re: Morphin

Beitrag von moon75 »

Guten Tag Herr Dr. Jaeckel

Super, vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort. Ja, sehr erfreulich, dass es am Lebensende das Mittel zur Leidensminderung gibt. Sprechen alle Menschen unabhängig von der Erkrankung auf dieses Mittel an, auch wenn vielleicht unterschiedliche Dosis notwendig?

Beste Grüsse

Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8064
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Morphin

Beitrag von jaeckel »

moon75 hat geschrieben:
14.06.20, 11:17
Sprechen alle Menschen unabhängig von der Erkrankung auf dieses Mittel an
Meine Ausführungen bezogen sich auf Sterbebegleitung unheilbar Erkrankter. Worauf ziehlen Sie genau ab?
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)

moon75
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 13.06.20, 17:21

Re: Morphin

Beitrag von moon75 »

Hallo Hr. Droktor

Ja genau. Indikation am Lebensende. Wirken diese Mittel bei allen kranken Menschen unabhängig von ihrer Krankheit? Bzw. gibt es Alternativen falls diese gegen Luftnot bzw. Erstickung nicht mehr wirken würden?

Besten Dank.

Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8064
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Morphin

Beitrag von jaeckel »

Bitte um Verständnis, dass Sie genauere Infos bitte bei dem Arzt erfragen sollten, der die palliative Situation begleitet. Das eignet sich nicht für ein öffentliches Forum.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)

Antworten