Homosexuelle Ärzte bzw. Ärztinnen

Moderator: DMF-Team

Antworten
Hemera
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 11.08.09, 01:00

Homosexuelle Ärzte bzw. Ärztinnen

Beitrag von Hemera » 11.08.09, 01:25

Hallo!

Ich hoffe, hier eine Antwort zu bekommen, die mir weiterhilft. Die Wahrscheinlichkeit, dass dies eintritt, schätze ich zwar aus verscheidenen Gründen relativ gering ein, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt oder so ähnlich ... :D

Ich suche einen Weg, wie ich herausfinden kann, wo es in meiner Nähe homosexuelle Ärzte gibt oder wenigstens Ärzte ohne ausgepägte homophobe Ansichten. Gibt es eine Möglichkeit dies herauszufinden in Deutschland?

Falls jemand noch interessieren sollte, warum mir das so wichtig ist, sollte er jetzt noch weiterlesen :wink:

Zum Beispiel beim Frauenarzt oder manchmal auch beim Hausarzt u. ä. wird schon deutlich, welche sexuelle Orientierung man hat, wenn man nicht Lügen oder umständlich alles in geschlechtsneutrale Formulierungen verpacken will etc. Außerdem gibt es ja auch so spezifische Themen und Fragen, die man unter keinen Umständen mit einem homophoben Arzt beprechen sollte. Deshalb würde ich mich einfach viel wohler fühlen, wenn ich wüsste, dass die Ärztin z. B. völlig unvoreingenommen diesem Thema gegenübersteht. Da ich umgezogen bin, muss ich mir jetzt sowieso neue Ärzte suchen.

Viele Grüße
Hemera

freelance
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: 15.02.05, 09:57

Beitrag von freelance » 11.08.09, 07:34

Ich würde eine Schwulen/Lesben-Beratungsstelle in der nächsten Stadt aufsuchen und da einfach mal fragen.

Oder in Richtung "kink aware professionals" in Deutschland das Netz absuchen und mich nicht darüber wundern, was die noch alles in Ordnung finden. 8)

Auf jeden Fall findet man da Ärzte ohne Vorbehalte gegen Homosexualität.

Schöne Grüße,
freelance

Antworten