Seite 1 von 1

Ich weiß nicht mehr weiter - ich bin total verknallt

Verfasst: 11.07.09, 15:03
von da_bin_ich
Liebe Forengemeinde,

es zerreißt mir das Herz - ich weß grad nicht mehr weiter!

Heute brauche ich Hilfe meine alte Zeit holt mich vermutlich ein. Mein inneres Kind weiß nicht woran es ist.

Ich bin auch missbraucht, vergewaltigt, übelst emotional benutzt, belogen worden. Die Verursacher geben bis heute mir die Schuld. Ein Kontakt ist gar nicht mehr möglich sonst wäre ich in der Tat verrückt geworden, es triggert dann nuir noch in mir..

Viel habe ich bewältigt doch es gibt Situationen...

Ich schreibe diese Zeilen, da mein inneres Kind das was mich jetzt quält nicht einordnen kann.

Ich musste zur Magenspiegelung und hatte mal wider Todesangst. Man konnte es mir ansehen - ohne Beruhigungsspritze ging es überhaupt nicht. Der behandelnde Arzt nahm sich dieser Situation an. Es hat meine Angst wahrgenommen. Er holte mich persönlich aus dem Wartezimmer a und legte sehr freundschaftlich seinen Arm um meine Schulter und sagte: Den Tag mit einem lächeln beginnen ist Freude für den ganzen Tag. Ich sagte: Ich kann grad gar nicht lachen. Darauf erwiderte er sehr liebevoll : ich weiß.

Es hat so gut getan.
Ich hatte wirklich Vertauen und schlief dann schnell ein.
Ich habe mich so gefreut. Da gab es einen Menschen der sich meiner annahm. Denn Schutz von meinem Vater und anderen im meiner Vamilie als ich vergewaltigt wurde als junges Mädchen hatte ich nicht. Ich wurde verprügelt und übelst beschimpft. Sie sagten: Du machst uns Schande, missratene Tochter. Ich höre es heute noch. So wurde ich immer behandelt. - Ich habe es überlebt. Ich fühlte mich vom Doc geschützt.

Nach der Behandlung bis heute werde ich) denn ich habe mich in den Arzt total verknallt) diese verknallten Gefühle nicht los. Der ist 15 Jahre jünger, der könnte mein Schwiegersohn sein. Ich fühle mich ohnehin schon viele Jahre gar nicht mehr hübsch genug um überhaupt eine Beziehung einzugehen. Ich bin fast 60. Bin zwar im Herzen jung.

Nun denke ich, vielleicht kann ich das in freundschaftliche Gefühle umwandeln um ihm dann so begegnen zu können.

Beim Termin danach waren noch zwei Patienten vor mir dran. Es holte sie in sein Sprechzimmer und nahm während er sie aufrief Blickkontakt mit mir auf. Irgendwie anders. Ich weiß nicht ob bei ihm auch etwas ähnliches (wie gesagt ähnlich) abgeht wie verknallt sein oder ob der sich jetzt lustig macht.

ES MACHT MICH FERTIG
ES GEHT SCHON TAGE SO
ES HÖRT NICHT AUF
ICH BEKOMME KEINE RUHE

Ich weiß nicht was ich tun kann um Klarheit zu bekommen. wenn ich ja nicht schon die Erfahrung gemacht hätte, dass auch Ärzte wirklich schlimm sein können und sich über andere lustig machen, dann wäre es vielleicht einfacher für mich.

Wenn ich doch bloß wüßte was ich ihm vielleicht schlauerweise schreiben kann um herauszufinden, was ist. Ich brauche Klarheit.

Ich kann jetzt gar nicht mehr für mich sagen: Den finde ich gut, ich fühle mich gut aufgehoben oder der macht sich wirklich lustig. Wenn ich doch bloß einen Mann kennen würde den ich fragen könnte.

Ich traue mich auch nicht offensiv zu sein, um mich nicht zur Witzfigur zu machen. Das geht gar nicht, das hatte ich zu oft.

Mein Gott: Ich muss doch wissen was los ist, denn ich brauche ihn dringend als Arzt. Es gibt da ein paar nicht wirklich gute Diagnose die mich sehr belasten. Nur wenn ich weiß, dass es sich lustig macht kann ich da nicht mehr hin. Wenn er sich nicht lustig macht, dann ist es genau der Arzt den ich endlich gefunden habe, der mich mit seiner Kompetenz unterstützen kann. Es endlich nach so langer Zeit richtige Diagnosen gibt.

Mein Gott was ist mit mir los?


Wie kann ich denn blos meine Gefühle abstellen.

Ich glaube es hat mit meiner Vergangenheit zu tun. Kann es sein, dass Gefühle falsch eingeordnet werden können?


Es grüß von Herzen
Kaya

Verfasst: 14.07.09, 12:23
von Labuja
hallo kaya,

wow das ist echt heftig

mir tut es sehr leid was dir passiert ist.
Erlich gesagt weiss ich nicht was ich dir raten sollte vllt hilft es wenn ihr euch mal aussprecht. Dann weisst du wenigstens woran du bist.

gefühle kann man leider nicht abstellen... das musst du ja auch nicht unbedingt geniesse diese gefühle wenn es sein muss eben auch heimlich...

egal was du sagst ich glaube nicht dass du hässlich bist:D
auch mit 60 kann man noch sehr attraktiv sein

glg labuja

Verfasst: 30.07.09, 20:30
von raps
Liebe Kaya!

Was Du in Deiner Kindheit/Jugend erlebt hast ist echt schrecklich! Ich will nicht alles aufwühlen und Fragen stellen, aber warst Du sehr jung? Warum hat Dich Deine Familie damals nicht unterstützt, ja schlimmer noch beschimpft! Furchtbar, das mag ich mir gar net vorstellen, was Du da durchgemacht hast.

Thema Magenspiegelung. Ich hatte eine Überweidung vom Hausarzt für eine Magenspiegelung und bin net hin (habe nie ein Termin gemacht), weil ich so abartig Angst davor habe! Hattest Du Magenspiegelung mit Narkose?

Aber darum geht's im Prinzip nicht, sondern um den netten Arzt, der Dir "den Kopf verdreht" hat. Allerdings, bist Du wirklich verliebt, oder gibt er Dir einfach das Gefühl, das Dir in Deiner Kindheit/Jugend gefehlt hat?
In meiner Kindheit war der Papa (ein ganz ganz lieber) wenig präsent (hat lange gearbeitet) und ich habe immer in meiner Traumwelt gelebt, mit "Helden-Männern" an meiner Seite.
Musst Du da nochmal hin? Vielleicht kannst Du ihn ganz unverbindlich zu einem Kaffee einladen. Du sagst die Wahrheit, nämlich, dass er Dir alle Angst genommen hat und dass Du sofort Vertrauen zu ihm hattest und nicht mehr so arg Angst vor der Behandlung.

Ich wünsche Dir alles Gute und berichte uns wie's weitergeht!

LG
Caro.

Liebe Kaya

Verfasst: 13.08.09, 13:33
von muntaha
Ich möchte dir nicht den Mut nehmen oder dir die ganze Sache vermiesen.
Ich denke das der Arzt etwas in deinem Leben ausfüllen muss,wozu du nicht in der Lage bist. Versteh mich nicht falsch ich bin selber Opfer, schwerer sexueller missbrauch 13 jahre lang und ich bin einem gewalttäter in die Hände gefallen der mich gequält hat ,ich habe auch ein paar narben im gesicht zurückbehalten.Ich war dieses jahr zum ersten mal nach der tat (vor 4 jahren )beim gyn,ich habs ihm gesagt (er hat mir auch Mut gemachtetc.) Und er hilft mir auch bei der spendensammlung für ein schwerstverbranntes kind.Nur ich hab von anfang an alles reserviert und mit abstand gesehen. weil mir mein sicherheitsgefühl fehlt und das kann er mir auch nicht geben,sondern das muss ich mir selber geben das mache ich durch meine Therapie, ích habe den kontakt zu "meinen eltern" abgebrochen,meine freundin hat mich als kind adoptiert. Und das verliebtsein ist meist nix weiter als eine Füllung im Leben die wir uns nicht geben können.Der Mensch aber auch nicht,das sollten wir sehen. Und im übrigen Ärzte müssen nett sein:-=) ansonsten wäre ich wahrscheinlich schon lange verheiratet bei den netten ärzten.
Nix desto trotz probier es einfach ,mehr als schiefgehen kann es nicht.
viel Glück.

Verfasst: 13.08.09, 14:40
von muntaha
sorry ich habe die 4vergessen.ich bin das 4 kind von ihr:-)