Heftige Schmerzen seit 3/4 Jahr- keiner findet was

Moderator: DMF-Team

Antworten
Laura1988
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 13.06.21, 20:56

Heftige Schmerzen seit 3/4 Jahr- keiner findet was

Beitrag von Laura1988 »

Hallo zusammen,
vielleicht kann mir hier irgendjemand helfen.
Ich bin weiblich, 33, 173cm, 70kg, und habe seit Sept. 2020 unerträgliche Schmerzen rechts der Wirbelsäule, Höhe ISG.
An einen Alltag ist nicht mehr zu denken, arbeiten geht nur mit sehr frei einteilbaren Arbeitszeiten.
Ich habe zwar einen Bürojob aber habe bis dahin habe ich täglich Sport gemacht (Fahrrad fahren, reiten, Fitnessstudio). Psychisch war bis dahin auch alles ok.

Die Schmerzen sind dumpf und lassen sich nicht akut durch eine Bewegung auslösen, strahlen nicht aus.
Sobald aber Bewegung oder Belastung rein kommt, treten Stunden später heftige Schmerzen auf.
Sind sie einmal da, macht es auch keinen Unterschied ob ich mich bewege oder nicht.
Keine (Morgen-)Steifigkeit. Keine Probleme beim Schlafen/in Ruhe.
Zusätzlich kamen später noch Missempfindungen in Armen (+Händen) und Beinen (+Füßen) auf, diese sind inzwischen deutlich besser (eventuell auch stressbedingt)

Ausgeschlossen wurde:
- Bandscheibenvorfall und andere orthopädische Erkrankungen durch MRT von LWS und ISG = o.B.
- Rheumatische Erkrankungen (auch keine Entzündung)
- Neurologische Erkrankungen (auch MS)
MRT von Schädel und HWS wurde gemacht = o.B.
Nervenmessungen
- Gynäkologische Erkrankungen (keine Veränderung während des Zykluses)
- Borreliose
- Covid-Erkrankung
- Innere Erkrankungen (Darm-+Magenspiegelung, Ultraschall der Organe, Blutwerte alles o.B.)

Folgendes wurde versucht:
- Physio (6 Rezepte)
- KGG
- Schmerzmitteltherapie- Ibuprofen (800 mg), Metamizol (500 mg), Cortison (100mg), Tilidin,
Ortoton (1500 mg), Etericoxib (90mg) wirken nicht. Nur Tramadol lindert die Schmerzen(100 mg)
- Stelle angespritzt (Cortison+Schmerzmittel, danach wurde es schlimmer, dann war wieder wie vorher)
- Wärme (hilft ein klein wenig)
- Heilpraktikerin
- Osteopathie
- ISG Gürtel

Ich bin inzwischen vollkommen ratlos, mein Hausarzt hat inzwischen auch aufgegeben. Kann mir jemand sagen, was ich noch ausprobieren könnte/an wen ich mich noch wenden kann?
Hat jemand eine Idee was dahinterstecken könnte?
Vielen Dank und viele Grüße Laura
Antworten