Zusammenhang zwischen Schulterarthrose und Karpaltunnelsyndrom bei Vibrationsbelastung, gibt es dieses?

Moderator: DMF-Team

Antworten
Karl53
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 05.03.21, 19:47

Zusammenhang zwischen Schulterarthrose und Karpaltunnelsyndrom bei Vibrationsbelastung, gibt es dieses?

Beitrag von Karl53 »

Hallo,

bei mir wurde eine bds. Schultereckarthrose(AC-Arthrose), rechts führend festgestellt und auch gleichzeitig ein bds. Karpaltunnelsyndrom. Ich war über Jahrzehnte mit Vibrationen im berufsleben ausgesetzt, sprich mit Vibrationserzeugene Hand-Maschinen gearbeitet. Die einen Wert über 8 m/s² - 18,1 m/s² hatten.
Nun dadurch sind jetzt zwei Anzeigen bei der Berufsgenossenschaft anzeigt, wegen Anerkennung einer Berufskrankheit. Nun wurden schon einige Untersuchungen durchgeführt, wie MRT-beider Schultergelenke und Neurophysiologische Messungen am Handgelenk(KTS). Es erfolgt jetzt noch ein MRT-beider Hände/Handgelenke.
Wäre es jetzt ratsam noch für dieses Verfahren ein MRT-beider Ellenbogengelenke durchzuführen, weil das garantiert im Klageverfahren beim Sozialgericht gefordert wird.
Sowie das auch bei den anderen Berufskrankheitsverfahren ist, das ich gegenüber der BG alles Beweisen muss, da sich da eine Schädigung habe und demzufolge diese Erkrankung.
Durch die Vibrationsbelastung über Jahrzehnte wird sich garantiert auch an den Ellenbogengelenken etwas verändert haben. Weil es ja Vibrationsbelastende Erkrankungen, sprich Hand/Arm/Schulter, was ergeben.
Nun mittlerweile wurde bei mir überall ein MRT angefertigt, sprich alle Gelenke von oben bis unten(Kopf, HWS, BWS, LWS, Hüftgelenke, Kniegelenke, Füße, Handgelenke), es fehlen nur noch die Ellenbogengelenke.

Gruß Karl
Antworten