GOLFERELLENBOGEN bei Tennisspieler - Was macht am meisten Sinn?

Moderator: DMF-Team

Antworten
Helene84
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 20.04.21, 14:02

GOLFERELLENBOGEN bei Tennisspieler - Was macht am meisten Sinn?

Beitrag von Helene84 »

Hallo,

ich habe Schmerzen in der Ellenbogen-Innenseite. Ich bin berufsbeding viel am PC, führe handwerkliche Tätigkeiten selbst aus und spiele Tennis. Bei letzterem verspüre ich auch den meisten Schmerz, weswegen ich mir jetzt schon mehrmals Pausen (momentan die 3. Woche) angeordnet habe. Tennis spiele ich schon 20 Jahre, jedoch hatte ich noch nie Beschwerden im Ellenbogen, eher in der Schulter. Solange ich kein Tennis spiele habe ich nur bei genauem achten Schmerzen im Ellenbogen. Nun da mir Tennis als Sport sehr taugt, auch wegen Faktoren wie Distanz zum Spielpartner, kein Körperkontakt würde ich dies gerne weiter „Leistungssportlich“ ausüben.
Gerade habe ich aber Angst den Schläger in Arm zu nehmen und einfach wieder zu spielen, da dann der Schmerz wieder auftritt und ich einige Tage wieder benötige um in den nahezu schmerzfreien Zustand zu kommen wie jetzt. Der Schmerz tratt Anfang des Jahres das erste mal beim Aufschlag auf.
Nach meiner Recherche nennt sich aufgrund des Schmerzpunktes dies GOLFERELLENBOGEN.
Hat jemand selbiges oder Tipps wie man das langfristig heilen kann? Gibt es auch in der Apotheke Mittel die einem hierbei helfen können? Oder was macht man am Besten?

Grüße & Danke für antworten
Helene84
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 20.04.21, 14:02

Re: GOLFERELLENBOGEN bei Tennisspieler - Was macht am meisten Sinn?

Beitrag von Helene84 »

Heute sind die Kinder um mich rumgerannt mit einem Bumerang. Welchen ich dann auch mal fliegen lassen wollte, dabei hatte ich beim Abwurf wieder einen heftigen Schmerz verspürt...
Ich hab es dann natürlich sein lassen und habe jetzt auch keine Schmerzen im Nachgang.
Antworten