Kann Knie kaum anwinkeln, kein Meniskusriss

Moderator: DMF-Team

Antworten
Aurora95
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 29.03.21, 21:28

Kann Knie kaum anwinkeln, kein Meniskusriss

Beitrag von Aurora95 »

Hallo zusammen,

ich bin 25 Jahre alt und habe mich hier mal angemeldet, um ein wenig Input zu meiner Situation zu bekommen, wofür ich sehr dankbar wäre.

Es ist so, dass ich seit 3 Wochen Knieschmerzen habe rechts. Dazu muss ich sagen, dass ich einfach so aufgewacht bin. Innerhalb des Jahres zuvor hatte ich so ungefähr 4x in dem Knie Schmerzen, so 5-30 Minuten, habe sie aber aufgrund der kurzen Dauer nicht ernstgenommen. Beim Dehnen am Tag zuvor habe ich schon gemerkt, dass ich unbeweglicher bin bei dem Bein. Geschwollen war es bis vor einigen Tagen auch dauernd, mittlerweile aber kaum noch. In der Zeit davor habe ich das Bein öfters geknackt, was auch ein wenig weh tat immer.
Die ersten Tage konnte ich es noch anwinkeln, es tat nur beim Auftreten weh. Mittlerweile kann ich es kaum noch anwinkeln, auftreten geht gar nicht, da es sonst höllisch weh tut. Ich war schon bei 2 Orthopäden, ein MRT und Röntgenaufnahmen wurden gemacht. Der Befund ergab eine Reizung des Knies, sonst weiter nichts. Demnach wurde ich auch nicht wirklich ernstgenommen, nun soll ich Rheuma abklären lassen in einer Klinik. Den Termin muss ich aber morgen noch machen.

Das ganze ist sehr belastend, zumal ich echt gerne wüsste, woher das kommt. Hin und wieder kribbelt es auch im Körper oder fühlt sich ein wenig taub an, das aber selten. Kann aber natürlich auch sein, dass diese Erscheinungen von der Psyche kommen, da es beängstigend für mich ist, nicht richtig laufen zu können und seit 3 Wochen immer nur auf dem Rücken mit hochgelegenen Beinen liegen zu können.

Ich trage ganze Zeit schon eine Bandage, wende 2x täglich Retterspitz-Wickel für je 2-3 Stunden an, schmiere mit Traumeel ein (Voltaren bringt nichts), nehme Glucosamin, habe meine Ernährung umgestellt. Das hilft alles nur bedingt. Mein Knie fühlt sich auch oftmals instabil an und knackt und knirscht unhörbar, wenn ich es eigenständig bewege, sodass ich mittlerweile mein Bein bei jeder Bewegung festhalten muss. Leichte Bewegungs-, Dehn- und Muskelübungen (im Sitzen)für die Beine mache ich auch täglich.

Hat hier vielleicht jemand eine Idee, woran das liegen könnte und könnte mir etwas empfehlen? Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass ich Rheuma oder eine Arthrose haben soll. Achja, ich bin übrigens nicht übergewichtig, wiege 50kg bei 1,60m. Bin wirklich dankbar für jeden Tipp.
Antworten