Bitte um Arztmeinung: Knochenmaksödem/ Arthroskopie

Moderator: DMF-Team

Antworten
Tremor
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 11
Registriert: 19.07.19, 17:31

Bitte um Arztmeinung: Knochenmaksödem/ Arthroskopie

Beitrag von Tremor »

Hallo,
eine Frage zu folgender Situation:
Femoropatellares K. :
Im MRT wird u.a. Knorpelglatze und ein Knochenmarksödem festgestellt.
Knieschmerzen waren zunächst nur im Innenmeniskusbereich, nach Wochen schmerzt, tuckert, pocht, sticht und klopft es in Kniescheibe und seitlich innen oberhalb der Knie . Gehen ist seit 2 Monaten nur mit Krücken möglich und es betrifft beide Beine!
Kann sich in dieser Zeit eine Nekrose gebildet haben und wie genau würde man das feststellen und behandeln? Welcher Arzt macht das?
Ist eine Arthroskopie in diesem Zustand sinnvoll oder wird die Nekrose dadurch nur noch gefördert?
Die Arthroskopie soll gemacht werden, weil ich innen irgendwie auf etwas anstoße oder reibe - kann man da im Vorfeld Meniskus und Knorpelglatze unterscheiden?

Bitte dringend um Rat, ob ich mich in ein KH einweisen lassen soll oder ambulant weiter machen soll.Kann ich mit dieser Not in ein Krankenhaus? Ich habe das Gefühl, mir brechen die Knochen ein.....
Tremor
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 11
Registriert: 19.07.19, 17:31

Re: Bitte um Arztmeinung: Knochenmaksödem/ Arthroskopie

Beitrag von Tremor »

P.S.
Wenn eindeutig die Knorpelglatze das Problem ist, MUSS dann zunächst eine Arthroskopie gemacht werden, bevor andere ( welche) Möglichkeiten in Betracht gezogen werden?
Tremor
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 11
Registriert: 19.07.19, 17:31

Re: Bitte um Arztmeinung: Knochenmaksödem/ Arthroskopie

Beitrag von Tremor »

Schade, ist niemand hier, der sich mit KÖ auskennt und weiter helfen kann?
Neben der Arthrose in den Beinen macht mir das Ödem sehr zu schaffen, es schmerzt ( wenn es denn davon kommt, kein Arzt kann es mir genau sagen), ich habe Angst, dass es in eine Nekrose übergeht. Ich soll mich bewegen wegen der Arthrose, kann es aber nur bedingt wegen der Schmerzen.Fühle mich nicht ernst genommen und nicht richtig behandelt.
Was habe ich noch für Möglichkeiten, mache mir große Sorgen.
Ibus habe ich genommen, inzwischen bekomme ich Cortison Spitzen, fühle mich aber unwohl damit und es tritt keine Besserung ein.
Antworten