Erneuter Sehnenriss

Moderator: DMF-Team

Antworten
ahoernchen
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 07.10.13, 23:26

Erneuter Sehnenriss

Beitrag von ahoernchen »

Hallo,

Ende Oktober wurde mir der Riss der Peroneus Sehne operiert und Talus-und Tibiasporn abgetragen.

Die Beschwerden waren nach der OP stärker als vorher, der Fuß wird immer noch dick.

Bei Belastung sind die Schmerzen stark, teilweise auch im liegen.
Sobald der Außenknöchel leicht berührt wird, habe ich Schmerzen.

Die Hausärztin hat mich ins MRT geschickt.

Befund:

Die Peronalsehen sind dorsal des Außenknöchels seitlich gegeneinander subluxiert.
Die kurze Peronalsehne weist eine ausgeprägte tendopathische Verquellung und Signalanhebung sowie eine degenerative Teilruptur und Deformierung des Querschnittes unterhalb der Spitze des Außenknöchels auf.
Geringer Erguss in der umgebenden Sehnenscheide.

Leichte osteophytäre Anbauten beginnend an den Tarsometatarsalgelenken 23 und 4 passend zu einer ggf. aktivierten T M T Arthrose.
Korrelierend leichtes Knochenmarksödem an der Basis MFK2 und 3, DD passend zu einer sehr milden beginnenden Stressreaktion.

Ich habe nach der OP gefragt, da hieß es, es sei kaum Arthrose da gewesen.

Weiß jemand, warum die Sehne nach relativ kurzer Zeit wieder reisen kann:

Den Vacopes Stiefel habe ich 6 Wochen getragen, nachts durfte ich den Stiefel ausziehen.
Ich durfte gleich mit dem Stiefel und den Unterarmgehsützen laufen.

Es ist schwierig einen zeitnahen Orthopädentermin zu bekommen, falls es wieder operiert werden muss.

Ich versuche es am Donnerstag in der offenen Sprechstunde.

Aus verschiedenen Gründen möchte ich nicht mehr zu der Ärztin gehen, die mich operiert hat, da ich kein Vertrauen mehr habe.

Antworten