Oberarm-Schmerzen wenn dieser angehoben und nach hinten bewegt wird. Was könnte es sein?

Moderator: DMF-Team

Antworten
the ghost of elvis
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 22.06.05, 11:00

Oberarm-Schmerzen wenn dieser angehoben und nach hinten bewegt wird. Was könnte es sein?

Beitrag von the ghost of elvis »

Hallo,

seit mind. 1 Woche habe ich Schmerzen, wenn ich den linken Arm etwa auf Schulterhöhe anhebe und dann noch stärker, wenn ich ihn etwas nach hinten bewege. Die Schmerzen sind in dem oberen Bereich, etwa in der Mitte zwischen Ellenbogen und der Schulter. Siehe das Bild bei https://www.dr-gumpert.de/html/schmerze ... farkt.html
Die Schmerzen sind bei mir an der Stelle, wo auf dem Bild die rechte Hand hinfasst.
Beim Hausarzt war ich schon deswegen. Dieser hatte so recht keine Erklärung (könnte höchstens ein Muskelfaserriss sein, wäre aber wenig wahrscheinlich) und verschrieb mir entzündungshemmende Schmerztabletten Naproxen AL 500. Da ich sehr viel Negatives über Schmerztabletten gelesen habe, zögere ich diese einzunehmen. Bei einem Orthopäden würde ich erst im Januar einen Termin bekommen.

Sportlich habe ich mich in den letzten 2 Wochen nicht betätigt, auch nichts Schweres gehoben mit dem linken Arm. Mein Verdacht: gibt es so wie einen Smartphone-Arm (analog zum Tennisarm)? Ich bin nämlich Rechtshänder und halte (mein relativ schweres) Smartphone mit der linken Hand hoch, während ich lese oder tippe. Allerdings habe ich bei dieser Bewegung keine Schmerzen im linken Arm. Schmerzhaft wird es erst, wenn ich nicht nur die linke Hand, sondern auch noch dem Ellenbogen anhebe. Dann entstehen die Schmerzen oben, im mittleren Bereich des linken Oberarms.

Frage: was könnte die Ursache der Schmerzen sein?

Für Tipps: danke im Voraus.
dora
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3497
Registriert: 27.12.06, 00:51

Re: Oberarm-Schmerzen wenn dieser angehoben und nach hinten bewegt wird. Was könnte es sein?

Beitrag von dora »

hallo,

zunächst solltest du mal die Tabletten wie verordnet einnehmen.Meist haben die Schmerzmittel auch entzündungshemmende Wirkung. Wenn das nicht hilft solltest du wieder den Arzt, bzw. einen Orthopäden aufsuchen.
Es gibt verschiedenebn Möglichkeiten was es sein könnte, das wird hier aber keiner beurteilen können.
Ayamaroon
Interessierter
Beiträge: 19
Registriert: 11.07.14, 23:20

Re: Oberarm-Schmerzen wenn dieser angehoben und nach hinten bewegt wird. Was könnte es sein?

Beitrag von Ayamaroon »

Huhu,
also ich kann dir nur empfehlen einen Termin beim Orthopäden zu machen. Vor einem Jahr ungefähr hatte ich ähnliche Beschwerden, konnte meinen Arm kaum noch heben. Diagnose war Trizepssehnenentzündung. Seit ein paar Monaten habe ich nun eine Bizepssehnenentzündung, die vom Oberarm bis in die Schulter ausstrahlt. Habe beim Handy halten immer Schmerzen in der Schulter- und Oberarmregion bekommen. Ich bin 12 mal zur Physio gegangen und die Beschwerden sind nun so gut wie weg. Habe Ibuprofen nicht genommen, weil ich Tabletten für keine Lösung halte. Physiotherapie reicht vollkommen aus.

Gute Besserung,
Lg
the ghost of elvis
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 22.06.05, 11:00

Beitrag von the ghost of elvis »

Vielen Dank für die Hinweise.
Beim Orthopäden war ich in der Zwischenzeit. Dieser schloss nach dem Röntgen eine Kalkschulter aus und diagnostizierte eine Schleimbeutelentzündung (hatte ich in den Vorjahren schon mehrfach am Oberschenkel, aber nie am Oberarm). Dann gab er mir eine Spritze mit einer Mischung aus Kortion, Traumel und noch etwas anderem, wofür ich ca. 18 Euro zuzahlen musste. Wohl als Nebenwirkung musste ich in den Folgetagen häufiger schwitzen. Das Naproxen AL 500 habe ich nach 1 Woche abgesetzt. Inzwischen sind die Beschwerden deutlich abgeklungen.
Wünsche allen schöne Feiertage und ein gutes Jahr 2020!
Dr_Nicolas_Gumpert
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 10.10.20, 18:14
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Oberarm-Schmerzen wenn dieser angehoben und nach hinten bewegt wird. Was könnte es sein?

Beitrag von Dr_Nicolas_Gumpert »

Hallo Gost of Elvis,
bei einer Schleimbeutelentzündung wirkt normalerweise das Cortison.
Zeel, was nicht von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt wird, kann man auch getrost weglassen, da es sehr langsam wirkt.
Es hat gute Eigenschaften bei chronischen Erkrankungen, also wenn die Schleimbeutelentzündung bereits mehrere Monate alt ist.

Schwitzen kann eine Nebenwirkung vom Cortison sein. Besonders wenn die Schleimbeutelentzündung der Schulter besonders stark ist, ist die Durchblutung hoch, wodurch auch mehr Cortison ins System geraten kann und die Nebenwirkungen stärker ausfallen.

Viele Grüße
Nicolas Gumpert
Dr. Nicolas Gumpert
Kaiserstraße 14
60311 Frankfurt am Main
the ghost of elvis
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 22.06.05, 11:00

R

Beitrag von the ghost of elvis »

@Dr. Gumpert: vielen Dank für die Auskunft!
Dr_Nicolas_Gumpert
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 10.10.20, 18:14
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Oberarm-Schmerzen wenn dieser angehoben und nach hinten bewegt wird. Was könnte es sein?

Beitrag von Dr_Nicolas_Gumpert »

Gerne!
Dr. Nicolas Gumpert
Kaiserstraße 14
60311 Frankfurt am Main
Antworten