Läsion an der Talusrolle

Moderator: DMF-Team

Antworten
kirgiaki
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 03.09.05, 11:37

Läsion an der Talusrolle

Beitrag von kirgiaki » 13.02.19, 12:04

Hallo liebe Forummitglieder. Ich habe folgendes Problem. Vor ca. 2 Monaten bin ich mit meinem Fuß umgeknickt auf der Treppe. Es hat sehr laut geknackst, dass ich dachte es sei gebrochen. Drei Tage später bin ich In die Notaufnahme. Auf dem Röntgenbild konnte man nichts tragisches sehen.

Ein MRT wurde erst nach 6 Wochen beim Orthopäden gemacht, nachdem die Schmerzen nicht besser wurden. Diagnose: Läsion an der Talusrolle. Der Arzt meinte für ein Schiene/Orthese/Verband sei es zu spät, es wird von alleine vergehen.

Leider habe ich immer noch schmerzen, bei starkem Auftreten, langem Gehen und anderen bestimmten Bewegungen wie z.B. beim Dehnen des Fußes Richtung Boden, so als wäre ein Band verkürzt. Eine leichte Schwellung um den Knöchel (wie Wassereinlagerung) ist seit dem Vorfall vorhanden, mal mehr mal weniger, je nach Belastung. Ist es normal, dass die Heilung so lange dauert? Ich habe das Gefühl, das irgendetwas übersehen wurde. Es ist kaum besser geworden.

Antworten