Lendenwirbelbruch

Moderator: DMF-Team

Antworten
sueti!
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 27.11.15, 07:55

Lendenwirbelbruch

Beitrag von sueti! » 27.11.15, 08:31

Hallo, meine Mutter hat sich im April einen Lendenwirbelbruch zugezogen der allerdings erst Anfang Juni festgestellt wurde. Vorher wurde nicht geröngt oder sonstiges. Sie hätte Prellungen und es wurden Schmerzmittel aufgeschrieben. Nach einem MRT wurde der Bruch dann endlich festgestellt und dieser müßte von alleine zusammen wachsen. Nun ist es November und die Schmerzen werden immer schlimmer. Keine Treppen mehr, alleine vom sitzen aufstehen geht kaum noch. Meine Frage: Welche Behandlungsmethoden oder OP`s gibt es? Ich möchte das gerne wissen weil der Arzt meinte es gibt keine, das muß von alleine verheilen. Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe. Gruß sueti

DocL
DMF-Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 09.07.06, 16:26
Wohnort: Ettlingen/Karlsruhe

Re: Lendenwirbelbruch

Beitrag von DocL » 27.11.15, 11:09

Das ist so einfach nicht zu beantworten. Es hangt von der Art und Ort des Bruches ab und ganz wichtig vom allgemeinen Zustand der Knochen. Denn jede OP an Wirbelkörpern verändert die Statik und kann das Risiko für Brücher ober oder unterhalb der versorgten Stelle erhöhen.
Suchen eine Klinik in ihrer Nähe, die regelmässig Wirbelsäulen OP durchführt (in der Regel alle unfallchirurgischen Abteilungen ab mittlerer Krankenhausgrösse) und stellen sie ihre Mutter dort mitsamt den MRT Bildern und einer Aufstellung der Vorerkrankungen mit Medikamentenplan vom Hausarzt vor.
Da wird man sie beraten können, ob eine Operation sinnhaft ist oder nicht.

Mit freundlichen Grüßen
DocL

Tweety01
Interessierter
Beiträge: 13
Registriert: 26.11.15, 19:27

Re: Lendenwirbelbruch

Beitrag von Tweety01 » 27.11.15, 19:57

Hallo

mein Bruder hatte auch den Lendenwirbel gebrochen, damals ist er von einem Auto angefahren worden.
Der Bruch musste von alleine heilen, es wurde aber gleich gesagt das er sein leben lang damit Probleme
haben wird mit Rückenschmerzen. Es kommt darauf an wie der Lendenwirbel gebrochen ist, kann gut sein
das die sagen, das es nur mit Schmerzmittel eventuell (Tramal) behandelt wird und ohne Operation. Aber das
musst du mit dem Arzt besprechen.


Liebe Grüße und Gute Besserung

sueti
DMF-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 02.07.07, 20:01
Wohnort: Dorsten

Re: Lendenwirbelbruch

Beitrag von sueti » 09.03.17, 17:28

Hallo. Nach einer langen Zeit melde ich mich mal wieder. Mittlerweile hat meine Mutter einen weiteren Bruch. Die Brüche heilen nicht und sie hat wahnsinnige schmerzen. Wir suchen eine Klinik und brauchen Hilfe dabei. Gibt es spezialkliniken ? Gruß sueti

Antworten