Meniskusnaht am 16.04.14 -Knie steif und unbeweglich

Moderator: DMF-Team

Antworten
Ella90
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 18.04.14, 14:28

Meniskusnaht am 16.04.14 -Knie steif und unbeweglich

Beitrag von Ella90 » 18.04.14, 14:54

Hallo :-)
Am 16.04. wurde eine Athroskopie an meinem rechten Knie vorgenommen. Der Innenmeniskusriss (Hinterhorn) konnte genäht werden. Außerdem ist in der Vergangenheit scheinbar auch einmal meine Kniescheibe raus und wieder rein gesprungen. Mein Orthopäde hat mir erzählt, dass vernabtes Gewebe entfernt und die Kniescheibe gelöst wurde. Die OP verlief gut. Gestern Morgen wurde der Drainage-Schlauch entfernt, mein Orthophäde hat mit mir noch einige Übungen gemacht, ich sollte mein Bein selbstständig vom Bett heben. Das klappte noch nicht so gut. Er hat dann mein Bein leicht angehoben, ich habe 'Winkbewegungen' mit meinem Fuss gemacht. Dann konnte ich mein Bein auch für kurze Zeit selber halten. Dann kam nachher noch der Physiotherapeut, der mir zeigte, wie ich richtig an den Krücken gehen soll. Die ersten Schritte waren holperig, dann ging es aber auch problemlos. Als ich die Klinik verlassen durfte, bin ich dann aufgrund von Kreislaufversagen draußen zusammengeklappt. Also haben sie mich wieder rein gebracht und noch etwas beobachtet. Dann durfte ich aber endlich nach Hause. Abends hatte ich dann wieder einen Termin bei meinem Orthopäden, der sich das Knie angeschaut hat und für gut befnden hat. Er hat wieder die gleichen Übungen wie am Morgen mit mir gemacht, diesmal klappten sie deutlich besser. Und nun sind ja Osterfeiertage. Ich bin heute morgen dank Schmerzmitteln schmerzfrei aufgewacht. Aber mein Knie ist seit heute Morgen total unbeweglich. Ich konnte mein Bein nicht selbstständig aus meinem Bett bewegen, musste mein anderes Bein zur Unterstützung drunterlegen und so mein Bein 'herunterhiefen'. Auch das Laufen an den Krücken hat sich verschlechtert, mein Knie ist einfach so was von steif und unbeweglich. Mich frustriert das ganz schön, denn gestern konnte ich es ja noch. Und nun habe ich nicht mal die Gelegenheit meinen Orthophäden um Rat zu bitten, weil Osterfeiertage sind. Gestern konnte ich an einer Tischkante sitzen und meine Knie baumeln hängen lassen und anziehen, heute habe ich wahnsinnige Schmerzen dabei, weil ich mein Knie einfach nicht mehr beugen kann. Ich weiß, so doll soll man es ja auch nach einer Meniskusnaht nicht beugen (habe keine Schiene), aber gestern ging es ja schon :-(

Meint ihr, ich muss mir Sorgen machen und evtl. noch mal in ein Krankenhaus zum Check fahren oder würdet ihr das eher als normal betrachten? Ich habe ja erst Dienstag Abend wieder einen Termin beim Orthopäden...

Lieben Gruß und schöne Ostertage!

kosa
DMF-Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 10.06.12, 19:27

Re: Meniskusnaht am 16.04.14 -Knie steif und unbeweglich

Beitrag von kosa » 19.04.14, 23:54

Hallo,

dass das Knie nach der Arthroskopie anschwillt ist nicht ungewöhnlich. Dagegen hilft das Bein öfters über Herzhöhe hochlagern und kühlen. Außerdem sollte es nicht zu lange ohne Unterbrechung nach unten hängen.

Eine Infektion oder Thrombose ist äußerst selten aber natürlich nicht ausgeschlossen. Wenn die Schmerzen zunehmen, dass Knie gerötet oder auch heiß ist, Sie Fieber, Kreislauf-/Atemprobleme bekommen, der Unterschenkel schmerzt oder ein Taubheitsgefühl auftritt sollten Sie auf jeden Fall sofort einen Arzt aufsuchen.

Gruß
kosa

Antworten