Stechender Schmerz im Sprunggelenk

Moderator: DMF-Team

Antworten
vk1
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 15
Registriert: 04.04.05, 19:50

Stechender Schmerz im Sprunggelenk

Beitrag von vk1 » 02.09.13, 12:23

Hallo zusammen,

ich bin am 13.07.13 umgeknickt war dann auch beim Azrt --> Diagnose: verstauchtes Sprunggelenk 4 Wochen Sportverbot. Habe mich natürlich drangehalten und danach langsam wieder mit Fahrrad fahren und joggen angefangen. Allerdings habe ich jetzt immer noch Schmerzen im Fuß. Beim normalen gehen oder auch wandern sticht es im Sprunggelenk nach einiger Zeit, gibt auch Tage da merke ich gar nichts.

Wenn ich den Fuß nach innen drehe dann tut es ebenfalls weh. Was kann das noch sein? Wir stecken mitten in der Saisonvorbereitung und in zwei Wochen haben wir unser erstes Spiel. Ich möchte endlich wieder richtig trainieren.


Ein erneuter Arzttermin hat mir nur folgende Aussage gebracht: schonen und hochlegen.

romy01
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 178
Registriert: 17.09.12, 21:49

Re: Stechender Schmerz im Sprunggelenk

Beitrag von romy01 » 03.09.13, 14:49

Hallo vk1,

ist denn ein MRT gemacht worden (vom Fuß u. Sprunggelenk)?. Wenn weiterhin schmerzen sind, sollten diese abgeklärt werden, damit nichts verschleppt wird, notfalls noch einen 3. Arzt fragen.

Solange Schmerzen vorhanden sind, solltest du kein Sport (außer Sportarten, wie Schwimmen usw., die das Bein nicht belasten) machen u. das Bein schonen, sonst verschlimmerst du die Situation nur u. kannst vielleicht dauerhaft nicht mehr spielen!

Viele Grüße
romy01

error6
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 596
Registriert: 30.04.06, 16:16

Re: Stechender Schmerz im Sprunggelenk

Beitrag von error6 » 03.09.13, 23:01

Hallo,
ich hatte ähnliche Probleme, war bei insgesamt FÜNF Ärzten.
Über Reizstrom, Wechselbäder, Einlagen, Salben wurde mir alles
angetragen. Selbst eine Röntgenuntersuchung brachte nichts zu Tage.
Nach ZWEI Monaten kam dann ein Arzt auf die Idee, ein MRT anzuordnen.
Die Ferse war gebrochen, von oben nach unten, also nicht quer.
Dorsal nach ventral...
Damit bin ich zwei Monate rumgelatscht, eben weil die doctores alle so gut waren.
Der entsprechende Arzt hat mir die Bilder gezeigt und selbst auf dem alten
Röntgenbild war der Bruch zu erkennen, auch für mich als Laie.
Auf dem MRT sah es erschreckend aus, ein Spalt von ca.1mm.
Es war/ist ein Ermüdungsbruch, und ich habe einen Rundgips bekommen.
Nach zwei Wochen wurde der dann auf mein Nachfragen entfernt und nun habe ich
eine Schiene. Noch drei von insgesamt 6 Wochen. Unterschwellig merke ich ab und an, das
da noch nicht alles in Ordnung ist, es zippelt manchmal etwas.
Also, auf zum MRT..
:) error6
Ach so, das MRT wurde gemacht, weil ich als Notfall am Sonntag in ein Krankenhaus
gegangen bin und gesagt habe, es sei gerade passiert.

romy01
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 178
Registriert: 17.09.12, 21:49

Re: Stechender Schmerz im Sprunggelenk

Beitrag von romy01 » 07.09.13, 18:44

Hallo,

wenn auf einem Röntgenbild oder MRT nichts zu sehen ist, kann z.B. ein Knochenzyntigramm evtl. die Ursachen finden.

Bei mir hat ein guter Fußspezialist die Ursache meiner Schmerzen entdeckt, indem er meinen Fuß im normalem Bewegungsablauf geröngt hat. Ich mußte auf einem Podest ganz langsam die Fußbewegung beim laufen nachahmen u. er machte dann Schrittweise ein Röntgenbild. Vor allen Dingen, konnte er dabei den Fuß genau in der Position röntgen, bei dem der Belastungsschmerz auftrat.

LG romy01

Antworten