HWS Befund - Angst

Moderator: DMF-Team

Antworten
Daniela90
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 08.01.16, 18:42

HWS Befund - Angst

Beitrag von Daniela90 »

Guten Abend liebes Forum!

Meine Mutter hatte ein RÖN von der WS.
Im Befund steht folgendes: Geringe Chondrose, Spondylose und starke Unkovertebralarhtrose C5/6 - eine ossäre Beeinträchtigung der Neuroforamina aufgrund der verplumpten Processus uncinati möglich.

Meine Mutter hat es über das WE noch nicht geschafft zum Hausarzt zu gehen. Ihr Befund wurde ihr nur beim Röntgen gegeben, es wurde nichts gesagt, dass sie damit sofort zu ihrem Arzt oder sonstiges muss.

Sie hat Google benutzt, wenn sie ossäre Beeinträchtigung eingibt, erscheint sofort: Ossäre Metastasen.

Das hat im Befund aber nichts zu bedeuten oder? Sonst würde der RÖ-Arzt sagen, dass sie sofort ins Krankenhaus muss. Das ist eine ganz normale Beeinträchtigung der Knochen, weil sie an Arthrose leidet, oder?

Danke im Voraus!
Ich hoffe, dass es nichts Schlimmes ist....

Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12489
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: HWS Befund - Angst

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Guten Morgen,
ja, das hat zunächst absolut nicht zu bedeuten, dass Metastasen vorliegen. Besser, man hätte nicht gegoogelt! Der Befund spricht für Abnutznungserscheinungen im Sinn einer Arthrose. Diese kommen in allen Gelenken vor, natürlich vor allem in der Hüfte, Schulter und Knie.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.

Antworten