Starke Beinschmerzen

Moderator: DMF-Team

Antworten
5omeone
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 10.10.19, 08:14

Starke Beinschmerzen

Beitrag von 5omeone » 10.10.19, 08:27

Hallo Medizin-Forum-Community,

seit etwa 1,5 Jahren plagt mich ein Schmerz im rechten Bein, der mich im Alltag mittlerweile stark einschränkt.


Lokalisierung
  • der Schmerz ist auf der Rückseite (etwa mittig zur Bein-Längsachse und 5cm unterhalb des Po-Ansatzes) und Seite des rechten Beins (siehe Bilder)
  • die Tiefe des Schmerzes ist etwa 3cm ventral (Richtung Bein-Längsachse) unterhalb der Haut
  • gefühlt befindet er sich in der Nähe des Trochanter Major
  • mit schmalen Gegenständen wie kleinen Bällen oder Fingern kann der Schmerzpunkt getroffen werden, dabei muss man leicht nach oben drücken (frontal + kranial)

Auftreten
  • der Schmerz entsteht im Laufe des Tages nach etwa 2h sitzender oder gehender Tätigkeit (ich achte dabei immer auf eine gute Haltung)
  • der Schmerz intensiviert sich über den Tag beim längeren Sitzen, Stehen oder Laufen bis zur Unerträglichkeit
  • wenn ich für den Stuhlgang auf der Toilette sitze und presse, verstärkt sich der Schmerz ebenfalls – das ist die einzige Möglichkeit den Schmerz sofort auszulösen.
  • der Schmerz klingt ab, sobald ich mich hinlege
  • im Sitzen kann ich den Schmerz eindämmen, indem ich das rechte Bein ausstrecke und auf einen Stuhl lege

Weitere Informationen
  • Ich (weiblich) habe einen leichten Plattfuß, aufgrund dessen ich für mich erstellte Einlegesohlen nutze
  • Es liegt eine leichte Skoliose vor
  • Bei Bewegung treten ab und an Knieschmerzen im rechten Bein auf (vor allem beim Laufen steilerer Strecken bergab)
  • Ich betreibe ausgewogen Sport (Yoga, Wandern, leichtes Joggen)

Bisherige Diagnostik
  • Nach einigen Arztbesuchen bei unterschiedlichen Orthopäden konnte nichts festgestellt werden. Auch ein MRT der LWS, Hüfte und Oberschenkel blieb ohne Befund. Mir wurden stattdessen Schmerzmittelverschrieben und die Empfehlung ausgesprochen, gar keinen Sport mehr zu machen.
  • Injektion ins Iliosakralgelenk ohne Erfolg (leichte Blockade rechtsseitig)
  • 12x Physiotherapie erfolglos (behandelt wurde ISG Blockade und Piriformis, auch alternative Methoden wie Schröpfen wurde getestet)
  • Ischiastests negativ
  • Rheuma negativ
Ich würde mich riesig freuen, wenn sich das mal jemand anschauen und eine Rückmeldung geben könnte. Ich bin mittlerweile schon echt verzweifelt...

Viele Grüße

Bild
Bild

Antworten