Leichtgradige vaskuläre Leukenzephalopathie I69.3G / I67.3G

Moderator: DMF-Team

Antworten
Archie1967
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 11.11.22, 15:52

Leichtgradige vaskuläre Leukenzephalopathie I69.3G / I67.3G

Beitrag von Archie1967 »

Hallo,

bei mir, männlich, 55 Jahre, Nichtraucher, sportlich, grenzwertiger Blutdruck ohne Medikamenteneinnahme im Tagesschnitt bei 140/85, mal etwas höher, mal niedriger.

Bei mir wurden bei einer MRT-Untersuchung ( Klärung von Schwindelsymptomen ) als Nebenbefund "wenige subkortikale Gliosen" festgestellt, die den leichten Beginn einer vaskulären Enzephalopathie nach I69.3G / I67.3g ausdrücken können. Ansonsten unauffälliger Befund. Nach dem Befundbericht habe ich keinen Kontakt mehr zum Neurologen gehabt. Die Ursache des Schwindels, soll dieser Zufallsbefund jedoch nicht erklären. Den Benommenheitsschwindel zeitgleich mit Kälteschauern habe ich übrigens immer noch.

Googlen ist hier sicherlich kein guter Ratgeber. Von "schwer krank" bis "häufig sind solche Gliosen in MRT-Bildern aufgrund der Altersentwicklung zu finden" ist dort die Rede.

Kann einer das vielleicht konkretisieren?
Antworten