Sturz auf den Kop

Moderator: DMF-Team

Antworten
Freigeist
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 12.01.22, 13:11

Sturz auf den Kop

Beitrag von Freigeist »

Hallo zusammen,

Ich bin vor ca. 9 Wochen auf den Hinterkopf gefallen(ca. 3-5min bewusstlos) SHT 1 laut KH und habe seitdem einige starke beschwerden und hoffe ihr könnt mir etwas helfen.

Und zwar bin ich seitdem auf dem linken ohr fast Taub(langsame ertaubung über ca. 7 Tage)+Tinnitus zudem fast durchgehend schwindel bzw. Benommenheit (ungefär wie nach 3 bier) und auch fast durchgehend kopfschmerzen(ca. 20-25 tage/Monat)

Bei mir wurde an tag 2 nach dem unfall ein CT gemacht (ohne befund) und an tag 15 ein MRT auch ohne befund. Zudem natürlich in der zwischenzeit einige hörtests wie DPOAE,TEOAE und EEG auch ohne wegweisenden befund....nur die normalen Hörtests gleichbleibend schlecht.

Was haltet ihr davon? Ich habe angst das ich doch irgendetwas im kopf habe was übersehen wurde?! Ich finde auch das reichlich spät das MRT gemacht wurde...kann es sein das dort ein Schaden nicht mehr sichtbar gewesen sein könnte?

Habe auch gelesen das bei stürzen der Hörnerv oder Hirnstamm geschädigt werden kann?! Meine Neurologin meinte ich solle doch im Sommer nochmal wieder kommen wenn die Kopfschmerzen/Schwindel bis dahin nicht weg sind.
Antworten