Nach OP Gesichtshälfte taub: Therapie möglich?

Moderator: DMF-Team

Antworten
LouisXIV
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 11
Registriert: 20.04.19, 21:31

Nach OP Gesichtshälfte taub: Therapie möglich?

Beitrag von LouisXIV » 06.10.19, 10:06

Hallo miteinander

Gibt es Therapien, um das Gefühl bei Verlust der sensiblen Funktion in einer Gesichtshälfte zurückzuerhalten?

Meine Mutter liess sich das Ganglion Gasseri bei einem Eingriff komprimieren (Methode gegen Trigeminusneuralgie). Die Idee war, die Schmerzweiterleitung auszuschalten, die anderen Funktionnen (v.a. das Gefühl) aber beizubehalten.

Momentan ist zwar die Neuralgie komplett weg, dafür ist die Gesichtshälfte, wo der Eingriff stattfand, fast vollkommen taub. Auch das Sprechen wegen halb-tauber Zunge ist beschwerlich und der Geschmackssinn ist reduziert.

Während des Eingriffs wurde der Nerv hinsichtlich Beschädigung der sensiblen Funktion überwacht (ich habe die Überwachungs-Methode nicht verstanden). Diese Überwachung hat gemäss Neurochirurg keinen drohenden Ausfall der sensiblen Funktion angezeigt, sonst hätte er den Eingriff abgebrochen.

Die Taubheit könnte zurückgehen, das ist aber nicht sicher. Morgen Montag sind 5 Wochen seit dem Eingriff vergangen. Die Taubheit ist unverändert. Der Chirurg hat aber noch Hoffnung, dass die Sensibilität zurückkommt.

Vielen Dank.

Grüsse
Louis

Antworten