Ursache von Hirnschaden nachweisen?

Moderator: DMF-Team

Antworten
Sinachen123
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 29.08.19, 09:57

Ursache von Hirnschaden nachweisen?

Beitrag von Sinachen123 » 29.08.19, 10:04

Guten Tag!
Ist es möglich nachzuweisen, ob ein Hirnschaden traumabedingt oder durch einen Sauerstoffmangel zustande gekommen ist?


Dankeschön für ihre Hilfe

Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12385
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: Ursache von Hirnschaden nachweisen?

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer » 29.08.19, 10:56

Guten Tag,
so pauschal kann man Ihre Frage nicht beantworten, dazu fehlen doch einige weiterführende Angaben.
:arrow: Ist ein Trauma erinnerlich? Wenn ja, welcher Art war es, wann fand das Ereignis statt, was wurde unternommen?
:arrow: Welche Art eines Hirnschadens liegt vor, welche Beschwerden, welche Behinderungen?
:arrow: wann wurde durch wen ein Hirnschaden diagnostiziert?
:arrow: Liegen Befunde von CT, MRT vor?
:arrow: liegt ein frühkindlicher Hirnschaden vor, wie verlief die Geburt?
Mit diesen Angaben gelingt eher eine mögliche Antwort- vielleicht auch durch Forenmitglied Muppet.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.

Sinachen123
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 29.08.19, 09:57

Re: Ursache von Hirnschaden nachweisen?

Beitrag von Sinachen123 » 29.08.19, 21:17

Es handelte sich um eine subarachnoidalblutung.

Sinachen123
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 29.08.19, 09:57

Re: Ursache von Hirnschaden nachweisen?

Beitrag von Sinachen123 » 29.08.19, 21:22

Es war ein Schädelhirntrauma 2015, auf Grund eines Autounfalles. Mit einer nachträglichen Fehlbeatmung und einer Sauerstoffsättingung von 70 %
Genaueres kann ich leider nicht zur Behandlung beantworten.

Der Begriff Hirnschaden wurde stets in Klammern gestellt.
Die komplette linke Körperhälfte ist gefühlslos/taub.

Befunde vom Ct und vom MRt liegen vor.

Ein frühkindlicher Hirnschaden liegt nicht vor, die Geburt war komplikationslos.

Muppet
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 4367
Registriert: 10.01.07, 16:48

Re: Ursache von Hirnschaden nachweisen?

Beitrag von Muppet » 30.08.19, 00:39

Hallo,
Wo war die Blutung genau? Was sagt das MRT Befund? Sieht man ein hypoxische Schaden? Ein SAB hinterlässt meistens nichts sichtbares.
Gruss
Muppet

Sinachen123
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 29.08.19, 09:57

Re: Ursache von Hirnschaden nachweisen?

Beitrag von Sinachen123 » 30.08.19, 04:50

Hallo,
Die Blutung war im Frontalhirn.

Antworten