Hirn-Augen Problematik

Moderator: DMF-Team

Antworten
Steven_g
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 13.12.18, 23:47

Hirn-Augen Problematik

Beitrag von Steven_g » 14.12.18, 00:16

Hallo,
Ich werde nicht lange rum quatschen und direkt zu meiner Geschichte kommen. Ich ich wurde dieses Jahr im Januar von einem PKW angefahren. Dabei habe ich ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitten und hatte eine große Platzwunde am Kopf. Glücklicherweise konnte ich nach einem Tag auf der Intensivstation entlassen werden. Rückblickend habe ich festgestellt, dass nicht alles glatt gelaufen ist. Damals hat man mich gefragt, ob ich öfters verschieden große Pupillen habe. Das habe ich bejaht, da es wirklich der Fall war, dass ich ab und zu unterschiedlich große Pupillen hatte. Seit kurzem habe ich aber vermehrt von Bekannten und Freunden gehört, dass Ihnen aufgefallen ist, dass ich öfters verschieden große Pupillen habe und nicht nur ein wenig, sondern wirklich ein ziemlich großer Unterschied, mehrere Millimeter. Direkt nach dem Unfall war ich bei einer Neurologin, diese hatte mich untersucht und hatte nichts weiter festgestellt. Ein MRT bzw ein Scan meines Gehirns wurde vorgenommen, dabei wurde aber nichts festgestellt. Jetzt mache ich mir Sorgen, weil die Situation sich zu verschlimmern scheint. Ich habe bereits einen Termin im Januar beim Neurologen, dennoch wollte ich vorab einfach mal hier fragen, ob jemand schonmal davon gehört hat. Das mit den Pupillen ist eine Sache, was mich zu dieser Nachricht bewegt, ist meine momentane Situation. Ich habe nachts das Problem, dass ich vor dem Schlafengehen das Gefühl habe, dass irgendwie ein Gegenstand sehr nah vor meinem Auge ist. Ihr kennt sicherlich das Gefühl wenn man einen Gegenstand vor die Augen gehalten bekommt und dann der Körper sich weg bewegen möchte. Ich kann es nicht besser beschreiben schreiben, ich hoffe ihr versteht was ich meine. Dieses Gefühl habe ich oft wenn ich nachts im Dunklen liege, wenn ich das Licht ausgeschaltet habe, und dann Einschlafen möchte. Es ist ein dauerhaftes Gefühl was bis zum Einschlafen anhält, und ich versuche mich dann in mein Kissen zu drehen um es irgendwie abzustellen, was nicht immer funktioniert. Kennt jemand davon, hat jemand diese Problematik schon mal erlebt und kann mir Tipps geben in welche Richtung das geht? Das wäre super und vielen Dank im voraus für eure Aufmerksamkeit

LG

    Antworten