Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Linkes untere Augenlid zuckt
Aktuelle Zeit: 19.11.18, 00:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Linkes untere Augenlid zuckt
BeitragVerfasst: 14.10.18, 16:47 
Offline
noch neu hier

Registriert: 14.10.18, 16:39
Beiträge: 1
Hallo,
mein linkes untere Augenlid zuckt jetzt schon seit 3 Monaten, weiß nicht mehr weiter.
Meine Blutwerte waren alle in Ordnung, es wurde Magnesium, Vitamin B12, TSH, Calcium usw. getestet.
Zusatzinformation ich leide an einer Schilddrüsenunterfunktion und an Neurofibromatose Typ 1.
Welche Ursachen kommen in Frage?
Mit freundlichen Grüßen
Cornelia


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linkes untere Augenlid zuckt
BeitragVerfasst: 07.11.18, 17:17 
Offline
Interessierter

Registriert: 07.11.18, 17:03
Beiträge: 9
Zu viel Nikotin und Koffein können ebenfalls Auslöser sein. Hast du viel Stress oder schläfst du nicht genug? Neben Magnesium gehört auch Kalzium zu den wichtigen Mineralstoffen bezüglich dieser Problematik. Letztlich gibt es auch noch gravierendere Ursachen für diese Symptomatik. Falls keine Besserung eintritt musst du genauere Tests durchführen lassen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linkes untere Augenlid zuckt
BeitragVerfasst: 13.11.18, 18:52 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 22.06.05, 11:00
Beiträge: 186
Kalium-Mangel könnte es sein.
Habe ich vorhin noch gelesen:
6 mögliche Anzeichen für einen Kaliumbedarf
Muskelkrämpfe, Muskelschmerzen, Augenlidzucken
Du bist gereizter oder nervöser als Du es sonst von Dir gewohnt bist
Dein Darm ist träger als normalerweise. Du neigst zu Verstopfung
Dein Blutdruck ist höher als normal
Du hast das Gefühl, Dein Herzschlag „stolpert“
Du hast ein gestörtes Kälte- und Wärmeempfinden
...
wird nicht vom Körper selbst produziert und kann nur über die Nahrung aufgenommen werden ...
Sehr gute natürliche Kalium-Quellen sind frische Früchte wie, Bananen, Pfirsiche, Aprikosen, Äpfel, Erdbeeren, Honigmelonen, Feigen, grünes Gemüse, Kartoffeln und Weizenkeime, aber auch Trockenfrüchte (Datteln, Feigen, Aprikosen) und Nusskerne ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
© Deutsches Medizin Forum 1995-2018. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!