idiopathische Hypersomnie = organische Schlafstörung ?

Moderator: DMF-Team

Antworten
wsunter
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 06.01.17, 11:56

idiopathische Hypersomnie = organische Schlafstörung ?

Beitrag von wsunter » 15.09.18, 18:38

Hallo, ist die o.g. Bezeichnung korrekt? Ich meine: wenn eine Schlafstörung (z.B. in Form von Hypersomnie) als idiopathisch bezeichnet wird, dann bedeutet es ja, dass der Erkrankung keine erfassbare Ursache zugrunde liegt. Dann allerdings könnte man auch nicht sagen, dass es sich um eine organische Schlafstörung handelt?!:

https://www.therapie.de/psyche/info/ind ... toerungen/

Chandra
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 588
Registriert: 07.04.06, 11:37
Wohnort: Bayern

Re: idiopathische Hypersomnie = organische Schlafstörung ?

Beitrag von Chandra » 25.10.18, 09:11

Hallo,

Generell würde ich Dir Recht geben, diese Einteilung macht keinen Sinn. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Hypersomnien zu unterteilen. Idiopathische Hypersomnie ist ein Begriff, der überwiegend in der ICSD („International Classification of Sleep Disorders“) Verwendung findet. In der ICD-10 entspricht er wohl dem Diagnoseschlüssel G47.1 (Krankhaft gesteigertes Schlafbedürfnis inkl. Hypersomnie (idiopathisch). Weshalb manchmal auch die F51.1 (nichtorganische Hypersomnie) angegeben wird, weiß ich leider nicht und macht für mich ehrlich gesagt auch wenig Sinn. Hab ich aber auch schon gesehen.

Hoffe, das hilft Dir irgendwie weiter. Ist leider nicht mein Fachgebiet... :?

Liebe Grüße
Chandra
To know how to do something well is to enjoy it.

Antworten