Einnahme von Medikamenten unterbrechen - wie lange möglich??

Moderator: DMF-Team

Antworten
goldschmied01
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 08.02.09, 21:27

Einnahme von Medikamenten unterbrechen - wie lange möglich??

Beitrag von goldschmied01 » 14.04.13, 20:51

Hallo Experten,
ich benötige dringend eure Hilfe.
Es geht darum um eine Merkbare Unterbrechung von einer Einnahme eines Medikamentes.
die Person die die Medikamente einnimmt hat dieses einen tag nicht eingenommen.
Einnahme ist früh nach dem aufstehen.
Medikament ist vVnlafaxin und Apydan.
Ist es möglich das die Unterbrechung der Einnahme für andere schon am gleichen tag bemerkbar ist ?
ich glaube eben nicht weil ich denke das die Wirkstoffe immer noch im Körper vorhanden sind.
Das man nicht unterbrechen sollte weiß ich selbst.
ich frage nur ob es möglich ist das es schon bemerkbar ist das das Medikament nicht eingenommen wurde und das schon am selben, ersten Tag???

Vielen dank für Eure Antworten !!!

gruß

Muppet
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 4367
Registriert: 10.01.07, 16:48

Re: Einnahme von Medikamenten unterbrechen - wie lange mögli

Beitrag von Muppet » 15.04.13, 08:23

Hallo,
ein verpasste Dosis Venlafaxin -> eher keine bemerkbaren direkten Unterschied am gleichen Tag (sollte man aber trotzdem nicht vergessen/abrupt aufhören -> Entzugserscheinungen)
Oxcarbazepin -> ja, könnte man merken, da der Spiegel relativ schnell absinkt. Daher muss man es oft 2 mal täglich nehmen.

goldschmied01
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 08.02.09, 21:27

Re: Einnahme von Medikamenten unterbrechen - wie lange mögli

Beitrag von goldschmied01 » 15.04.13, 12:03

ok vielen dank für die schnelle Antwort.

Antworten