Nervenauflösung (Neurolyse)

Moderator: DMF-Team

Steffi85
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 22.01.06, 19:51
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Nervenauflösung (Neurolyse)

Beitrag von Steffi85 » 01.11.11, 19:13

Hallo,
mittlerweile habe ich 8 eingeklemmte/ geschädigte Nerven. Morgen muss ich ins Krankenhaus, dort soll eine Nervenbiopsie durchgeführt werden um herauszufinden warum ich mir so schnell Nerven einklemme. Aber operieren lasse ich mich nur noch am Karpaltunnel, aber das auch erst, wenn nichts mehr geht. Da die Erfahrungen mit den TTS-Operationen nicht so gut waren, bin ich eher vorsichtig.

Viele Grüße
Steffi

Steffi85
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 22.01.06, 19:51
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Nervenauflösung (Neurolyse)

Beitrag von Steffi85 » 23.05.13, 08:59

Hallo an alle,
nach langer langer Zeit wollte ich mich mal wieder melden.
Die Symptome in meinem linken Fuß sind wieder schlimmer geworden, im Februar hat sich durch ein MRT herausgestellt, dass die Achillessehne verklebt ist und dass ich massivste Vernarbungen habe, das kommt aber durch die Neurolysen (Nervenfreilegungen) am Fuß und dazu habe ich noch Sehnenscheidenentzündungen an der Außenseite, die auch sehr sehr schmerzhaft sind, wodurch dann auch immer das Gelenk sehr anschwillt, komme da oft auf die Größe eines Tennisballs. Da hilft dann auch nur noch kühlen und Lymphdrainage. Sonst hält die Lähmung auch noch an, das fällt besonders auf wenn ich länger als 30 min gehe, dann lahmt das Bein schon sehr und ich muss aufpassen, dass ich nicht hinfalle. Ja und mein linkes Knie nervt mich auch nur noch, ich hatte letztes Jahr eine OP wegen eines Meniskusrisses (Innen) und bei der OP wurden scheinbar Nerven verletzt weshalb die Heilung auch so seine Zeit gedauert hat und ich auch jetzt noch oft vor Schmerzen die Wände hochgehen könnte. Aber der Chirurg ist menschlich einfach nichts und hat mich links liegen lassen, das geht da zu wie am Fließband, das ist auch schon anderen so aufgefallen. Fachlich ist er gut, er hat den Riss gesehen, andere Orthopäden nicht, aber die Nachbehandlung war nichts. Ich wünsche mir jetzt immer öfter den Neurostimulator zurück, damit hatte ich viel viel weniger Schmerzen. Ich hatte zwar einige Operationen, aber die würde ich in Kauf nehmen. Diese Nervenschmerzen sind einfach schrecklich und jetzt gerade durch den Wetterumschwung verstärken sie sich und die Narbenschmerzen kommen auch noch dazu.
So, ich wünsche Euch allen noch einen schönen Tag und bis bald :)
LG Steffi

Antworten