CT, MRT oder Nervenmessung

Moderator: DMF-Team

Antworten
bie_ne
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 01.11.12, 22:39

CT, MRT oder Nervenmessung

Beitrag von bie_ne » 12.11.12, 10:55

Hallo,
in diesem Unterforum (bisher im Unterforum Neurologie) auch nochmal meine Anfrage:

Was ist sinnvoller, um Nervenschädigungen festzustellen?
Können MRT und CT überhaupt Nervenschäden anzeigen?
Sind Nervenmessungen der Nerven aus BWS, HWS, die ins das Nervengeflecht des Armes und des Kopfes übergehen, durch einen NEurologen messbar?

Ich leide seit über 1,5 Jahren an Schmerzen nach äußerer Gewalteinwirkung, die von der BWS ausgehen und in Kopf und rechten Arm ausstrahlen. Diese Schmerzen sind seit Sept. 2011 chronisch.

Nach einer Nervenmessung der beiden Armnerven (Ulnaris und Medianus), die ergab, dass beide Nerven eingeklemmt sind, habe ich vom Orthopäden erneut eine Überweisung zum CT der BWS bekommen, wo festgetellt werden soll ob weitere Nerven eingeklemmt oder beschädigt wurden.

Ein MRT wurde bereits gemacht. Hätte man dort nicht schon eine Nervenschädigung sehen müssen? Oder ist ein CT aussagekräftiger?

Gibt es eindeutigere, aufschlussreichere Ergebnisse durch erneute Nervenmessungen durch einen Neurologen? Kann ein niedergelassener Neurologe das überhaupt machen, hat er die dafür notwendigen medizinischen Geräte oder muss man dafür ins Krankenhaus? Mein Hausarzt würde mir die Einweisung ins KH ausstellen.

Über baldige Antworten bin ich dankbar.
Gruß,
bie_ne

Mellimaus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 404
Registriert: 13.08.05, 10:02

Re: CT, MRT oder Nervenmessung

Beitrag von Mellimaus » 11.12.12, 12:15

Hallo
Im MRT sieht man eigentlich nur inwieweit Strukturen auf die Nervenwurzel drücken.
Wie weit und ob der Nerv geschädigt bzw. angegriffen ist, kann nur der Neurologe mit einer Messung herausfinden.

Muppet
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 4363
Registriert: 10.01.07, 16:48

Re: CT, MRT oder Nervenmessung

Beitrag von Muppet » 11.12.12, 13:47

Hallo
Können MRT und CT überhaupt Nervenschäden anzeigen?
jein, hängt von Ursache ab.
Sind Nervenmessungen der Nerven aus BWS, HWS, die ins das Nervengeflecht des Armes und des Kopfes übergehen, durch einen NEurologen messbar?
Ja, per NLG auch ggf. mittels ein SSEP.
Gibt es eindeutigere, aufschlussreichere Ergebnisse durch erneute Nervenmessungen durch einen Neurologen? Kann ein niedergelassener Neurologe das überhaupt machen, hat er die dafür notwendigen medizinischen Geräte
Die meisten haben schon die Geräte (gehört ja zur Standarddiagnostik). Ein EMG kann manchmal auch zusätzliche Information liefern - so sieht man, ob der Muskeln normal innerviert sind. Das führen die meisten Neurologen durch. Wenn du alte Ergebnisse der NLG hast, ist das gut, weil so kann man Veränderungen sehen.

Alles Gute
Muppet

Antworten