Dringen Rat gebraucht hochgradige Foramenenge L2/3

Moderator: DMF-Team

Antworten
Kyrill
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: 24.01.07, 20:42

Dringen Rat gebraucht hochgradige Foramenenge L2/3

Beitrag von Kyrill » 01.11.12, 16:45

Guten Tag, brauche dringend einen Rat.

Meine Wirbelsäule ist versteift von L3-4-5.
Bandscheiben vorfall bei L2/3, hochgradige Einengung desForamen.

Ich habe starke Schmerzen, laufe krumm bis sich das nach Laufen wieder etwas bessert..
Nervenschmerzen in der Wirbelsäule.
Jetzt kommt eine starke Taubheit beim Stehen im vorderen Oberschenkel dazu. Es fängt an zu piksen, dann wird der Oberschenkel taub.
Was ich nicht verstehe ist, dass auch manchmal die Innenseite linker Unterschenkel leichte Taubheit manchmal hat.
Trotzdem der BS-Vorfall mehr rechtsseitig liegt.
Mir wurde eine OP vorgeschlagen, da müssten dann aber alle Metallteile entfernt werden und eine weitere Versteifung zu L2 stattfinden.
Eine weitere Versteifung ist für mich allerdings nicht so akzeptabel, es würde such eine große OP werden.

Was soll ich nur machen, kann man das nicht in kleineren OP s machen?? Kann man dieses Foramen nicht weiten wie bei der Spinalkanalstenose??

Danke für eine Antwort

Pauline

Antworten