Wie läuft eine Shunt op ab????

Moderator: DMF-Team

Antworten
tdaeu
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 06.07.12, 15:53
Wohnort: Tübingen

Wie läuft eine Shunt op ab????

Beitrag von tdaeu » 08.07.12, 00:37

Ich habe die Diagnose Pseudotumor cerebri und es ist jetzt eine Shunt Op angedacht.
es handelt sich um einen ventrikulo-peritonealen shunt.

kann mir jemand was zu diesem Eingriff und dem Ablauf bzw. den Risiken erzählen????
Genieße jeden Augenblick,
denn er ist auf seine eigene Art einmalig

Coza
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 678
Registriert: 31.10.05, 07:53

Re: Wie läuft eine Shunt op ab????

Beitrag von Coza » 14.07.12, 20:05

Hallo Tdaeu,

bei dem Eingriff findet eine kleine Eröffnung des Schädels statt, ein Schlauch wird in den Hirnventrikel eingelegt und dieser Schlauch wird dann unter der Haut bis in den Bauchraum weitergeführt. Dazu gehört auch noch ein Ventil(auch unter der Haut, meist hinter dem Ohr), welches den Hirnwasserabfluß steuert.
Der Eingriff selbst dauert etwa 2 Stunden (plus/minus 1 Stunde) und wird in Vollnarkose durchgeführt.

Viele Grüße

Coza
Hinweis unter Bezug auf §7(4) der Berufsordnung für Ärzte:
Mein Beitrag ist eine Stellungnahme, die auf den vorliegenden Angaben beruht. Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.

tdaeu
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 06.07.12, 15:53
Wohnort: Tübingen

Re: Wie läuft eine Shunt op ab????

Beitrag von tdaeu » 16.07.12, 13:46

danke für die Antwort - war sehr hilfreich!!!!
Genieße jeden Augenblick,
denn er ist auf seine eigene Art einmalig

Antworten