ist es schon Gicht und wie bekämpfe ich es?

Moderator: DMF-Team

Antworten
sandor64
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 12.08.14, 23:43
Wohnort: Hamburg

ist es schon Gicht und wie bekämpfe ich es?

Beitrag von sandor64 »

Hallo zusammen, ich bin so ein typ mensch der gerne mit seinen Fingern Knack, das kennt sicherlich jeder hier.
Mir wurde damals schon von meinen Eltern gesagt das ich davon eines tages Gicht bekommen würde, dann hatte ich es auch kurzzeitig gelassen aber irgendwann fing es wieder an weil widerlegt wurde das Fingerknacken Gicht auslöst oder so.

Naja ich weiß zwar nicht ob es damit zusammen hängt aber es ist vielleicht ja wichtig um mir meine frage zu beantworten.
Ich habe jetzt Mittlerweile an einigen fingern Verdickungen an den Gelenken (so mittig der Finger) es ist nicht sonderlich stark aber man merkt schon das es mal nicht so war. Ist das schon Gicht?

Und wenn ja was mache ich dagegen?
"Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben" - Alexis Carrel

Muppet
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 4365
Registriert: 10.01.07, 16:48

Re: ist es schon Gicht und wie bekämpfe ich es?

Beitrag von Muppet »

Hallo
siehe hier
http://www.scientificamerican.com/artic ... -research/
Zudem wird Gicht durch Blutwerte (erhöhte Harnsäure) festgestellt und ist meistens erblich.

Gruß
Muppet

dora
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3497
Registriert: 27.12.06, 00:51

Re: ist es schon Gicht und wie bekämpfe ich es?

Beitrag von dora »

könnte auch Arthrose sein, geh mal zum Arzt.

sunnyboy82
DMF-Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 25.06.13, 08:41

Re: ist es schon Gicht und wie bekämpfe ich es?

Beitrag von sunnyboy82 »

mach dich doch mal schlau darüber, hier ginge das ganz gut: http://www.gichtsymptome.net/
Es könnte ebenso auch etwas anderes sein wie Dora es schon so treffend formuliert hat.

Und was das mit den Fingerknacken angeht schau mal hier rein (http://www.welt.de/wissenschaft/article ... Gicht.html) Oder meinetwegen auch gleich via zitat :lachen:
Das sagt der Orthopäde Martin Hess. Voraussetzung ist allerdings, dass beim Knacken keine Schmerzen auftreten.Übertreiben sollte man es mit der Knackerei dennoch nicht: Zwar gibt es keine Hinweise darauf, dass die Marotte tatsächlich Rheuma oder sonst irgendwelche Krankheiten verursacht.
Quelle des Zitates ist der Angegebene Link von welt.de
Wenn man Morgens aufsteht und es tut einem nichts weh, dann ist man noch zu jung oder tod. :D

Antworten