Welcher Heilpraktiker bei Magen-Darmproblemen?

Moderator: DMF-Team

Antworten
Sommerregen
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 17.07.07, 22:36

Welcher Heilpraktiker bei Magen-Darmproblemen?

Beitrag von Sommerregen »

Hallo,

ich habe schon seit Jahren immer wieder Probleme mit der Verdauung und vor 2 Jahren wurde dann auch bei mir eine Sprue festgestellt. Nun ernähre ich mich seitdem auch Glutenfrei und weiß inzwischen, wie mein Körper reagiert, wenn ich einen Ernährungsfehler gemacht habe.
Seit 2 Monaten habe ich wieder Symptome, die ich aber nicht auf eine falsche Ernährung aufgrund der Sprue zurückführen kann.
Eine Spiegelung steht demnächst an, aber ich möchte auch, falls dort keine Ursache gefunden wird, eine alternative Heilmethode in Betracht ziehen.
Nun zu meiner Frage, da ich mich schon mal ein wenig im Internet nach geeigneten Heilpraktikern umgesehen habe, ist mir aufgefallen, daß diese sich häufig auf bestimmte Bereiche spezialisieren.
Mich würde interessieren, ob als Fachgebiet die klassische Homöopathie ausreicht, oder doch eher jemand der sich auf Ernährung oder Darmprobleme spezialisiert hat besser ist?
Auch bin ich immer wieder über Kinesiologie gestolpert. Bin etwas ratlos und würde mich über hilfreiche Antworten freuen.

LG
Sommerregen

Phönix
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 27.09.12, 10:09

Re: Welcher Heilpraktiker bei Magen-Darmproblemen?

Beitrag von Phönix »

Wenn Du an Homöopathie glaubst, dann kannst Du zu einem klassischen Homöopathen gehen, dann kann es auch helfen.

Ansonsten würde ich persönlich lieber zu einem Arzt gehen, der auf TCM spazialisiert ist oder (wenn es keinen Befund gibt) zu einem Psychotherapeuten. Denn gerade bei so Beschwerden ohne Befund lässt sich über die Psyche viel erreichen (z.B. durch Visualisierungen o.ä.) - vielleicht zu jemanden, der in Hypnosetherapie ausgebildet ist.

Phönix
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 27.09.12, 10:09

Re: Welcher Heilpraktiker bei Magen-Darmproblemen?

Beitrag von Phönix »

Das könnte Dich in dem Zusammenhang auch interessieren:
http://www.psychologe.de/ratgeber/gesun ... hmerzen/18

Es zeigt, wie groß der Einfluss der Psyche sein kann.

Andreas Rheinländer
DMF-Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 27.06.12, 16:55

Re: Welcher Heilpraktiker bei Magen-Darmproblemen?

Beitrag von Andreas Rheinländer »

Liebe Fragestellerin bzw. lieber Fragesteller,

zunächst sollte der Befund der Spiegelung abgewartet werden.
Ein Negativbefund schließt allerdings eine rein körperliche Ursache des Neuauftretens von Beschwerden nicht aus.

Eine solche Untersuchung zeigt ja zunächst nur, was makroskopisch (im sichtbaren Bereich) erkennbar ist.


Auch ein Heilpraktiker oder sonstiger Therapeut, der nicht schulmedizinische Therapien anbietet wird lediglich die Symptome behandeln können, wenn die Ursache unklar ist.

Daher sollten Sie zunächst die Untersuchung und das Nachgespräch abwarten und sich dann mit Ihrem Gastroenterologen und / oder Hausarzt kurzschließen.

Sofern die Ursache bekannt ist, aber keine schulmedizinische Therapie verfügbar ist, können Sie im Anschluss immernoch auf Wunsch eine alternative Heilmethode ausprobieren.


Das ist aber, wie einführend erwähnt, nur dann sinnvoll, wenn die kausale Ursache abgeklärt wurde.
mit freundlichen Grüßen
Andreas Rheinländer
Medizinstudent

Beiträge geben meinen bisherigen oder für den Thread erworbenen Kenntnisstand wieder.

Antworten