Seite 1 von 1

Unterschied bei Mammographie?

Verfasst: 05.02.20, 22:14
von MarPod
Guten Abend,

mit Ü50 bekomme ich nun regelmäßig alle 2 Jahre eine Einladung zum Mammographie-Screening. Bis jetzt wurden im örtlichen Krankenhaus in der Vergangenheit bereits 3 Aufnahmen gemacht. Ich möchte - eigentlich - weiterhin dort die Mammograhie machen lassen. Es ist bequem für mich, man kannt die Menschen und ich meine man kann die neuen Aufnahmen doch besser mit den alten vergleichen (gleiches Gerät, Verfahren etc.).
Jetzt meinte jedoch mein Hausarzt und die Frauenärztin unabhängig voneinander das Screenig sei viel besser, weil diese Ärzte spezialisierter sind und das öfter machen. Ich bin nun ein bisschen irritiert. Das würde dann doch auch bedeuten, die ganzen vorherigen Untersuchungen bergen das "Restrisiko" einer, überspitzt ausgedrückt, laienhafteren Auswertung.
Wobei der Schuss im Screening auch nach hinten losgehen kann. Das steht wohl auch in der Kritik, weil auch gelegentlich falschpositive Resultate rauskommen.

Ist es nun besser zum Screening zu gehen oder zum Arzt des Vertrauens oder ist es egal wo man das machen lässt?

Herzlichst
Maria