ApoB sagt Herzinfarkte besser voraus als LDL-Cholesterin

Moderator: DMF-Team

Antworten
feynman
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 13.05.22, 22:23

ApoB sagt Herzinfarkte besser voraus als LDL-Cholesterin

Beitrag von feynman »

Immer mehr Studien(https://www.kardiologie.org/praevention ... n/19902882) weisen auf den Vorrang von ApoB als unabhänigen „Treiber” des mit Lipiden assoziierten Risikos für Herzinfarkte hin.
Es wird argumentiert, dass die Standardmessung von Cholesterin und Triglyzeriden "irreführend" sein könnten, da sie nicht die Anzahl und Typ der Lipidpartikel direkt erfassen. Das mache die konventionellen Lipidmessungen nicht obsolet. Allerdings wäre dies eine sehr wertvolle zusätzliche Messung, die einen besseren Kontext herstellen könnte.

Gibt es bereits Ärzte, die ApoB als Indikator im Blutbild erfassen?
Mich würde vor allem interessieren wie man als Patient solche Blutwerte anfordert, die bisher noch nicht zur konventionellen Erfassung gehören, ohne dabei belehrend zu wirken.
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 13248
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 73061 Ebersbach/ Fils

Re: ApoB sagt Herzinfarkte besser voraus als LDL-Cholesterin

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Guten Tag,
Sie können bei Kardiologie.org sich das Video über den ACC-Kongress 2022 ansehen. Dort finden Sie- bei Interesse- nach einer Laufzeit von 16:46 Minuten eine schöne Darstellung.
ApoB gehört momentan nicht zu dem üblichen Lipidstatus. Wenn Sie eine dementsprechende Untersuchung wünschen, kann Ihr Arzt natürlich diese Laborleistung durchführen lassen. Es empfiehlt sich noch neben den üblichenh Lipiden die Bestimmung von Homocysteinsäure, Lpa und natürlich LDL. Die Rechnung-Laborleistungen sind nicht teuer- wird dann vermutlich vom Einsendelabor erstellt werden.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
Antworten