Methylmalonwert und Vitamin B12

Moderator: DMF-Team

Antworten
scholz1
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 27.11.12, 17:15

Methylmalonwert und Vitamin B12

Beitrag von scholz1 » 19.02.15, 10:30

Liebe Ärzte,

da ich seit Anfang 2004 an Kribbeln in Füßen und Händen leide und keiner (Internist, Orthopäde, Neurologe) mir helfen könnte (Schilddrüse o.k., MRT von Lendenwirbelsäule altersgemäß, aber o.k., Nervenleitung in den Händen o.K.) habe ich, um einen Vitamin B12-Mangel auszuschliessen, meinen Methylmalonwert im Urin in Eigenregie überprüfen lassen. Bei Überprüfung des Methylmalonwertes war ich 55 Jahre alt.

Der Wert war damals 2,92 mg/g Crea. Der Referenzwert wurde mit <2 angegeben. Deutete dieser Wert damals bereits auf einen Mangel an B12 hin?

Barca
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1114
Registriert: 24.05.08, 20:16

Re: Methylmalonwert und Vitamin B12

Beitrag von Barca » 03.03.15, 13:07

Ein erhöhter Wert für Methylmalonsäure (MMA) kann auf einen B12-Mangel hinweisen, beweist ihn aber nicht zwingend. Der Wert ist zudem starken Schwankungen unterlegen und nicht unbedingt verlässlich.

Zwischen Schweregrad eines eventuellen B12-Mangels und der Höhe des MMA-Wertes gibt es meines Wissens zudem keinen gesicherten Zusammenhang, d.h. selbst wenn ein B12-Mangel vorliegen sollte, muss selbst ein hoher MMA-Wert nicht zwangsläufig bedeuten, dass es sich auch um einen schweren Mangel handelt.

Für die Diagnostik auf einen Mangel würde ich mich daher nicht auf den MMA-Wert stützen, sondern auf gesicherten Wegen fahren, d.h. kleines Blutbild, Vitamin B12-Spiegel, bei wackeligen Befunden Holo-TC, ggf. auch Folat. Den MMA-Wert könnte man als zusätzlichen Indikator nutzen, zur Diagnosestellung finde ich MMA ungeeignet.

Bei Gefühlsstörungen wären zudem andere mögliche Ursachen ins Auge zu fassen, z.B. sollte das Vorliegen eines Diabetes mellitus oder eine neurologische Grunderkrankung ausgeschlossen werden, die bereits untersuchte Nervenleitgeschwindigkeit ist hierbei nur ein Teil des Gesamtpakets. Was an Diagnostik Sinn macht, sollten Sie mit den Ärzten Ihres Vertrauens besprechen.
Once in a lifetime means there's no second chance ...

Informationen aus dem Internet dienen generell nur der ersten Orientierung, sind persönliche Meinungsäußerungen und können einen Arztbesuch nicht ersetzen.

Antworten