"Raumforderung" an der Gallenblase, Termin erst 4.1. - OK?

Moderator: DMF-Team

Antworten
JensPla
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 31.03.14, 22:17

"Raumforderung" an der Gallenblase, Termin erst 4.1. - OK?

Beitrag von JensPla »

Hallo,

ich bin etwas beunruhigt, weil bei einer Angehörige von mir laut CT Befund eine "rundliche hypodense Raumforderderung" an der Gallenblase gefunden wurde. Dies ist wohl 14mm groß und ihr Dichtewert unterscheidet sich vom Gallenblasenlumen (32 vs 15 HU. Weitere Raumforderungen gibt es nicht, nur "Lüftungsstörungen an der Lunge", die aber schon länger existieren.

Bedingt durch Weihnachten und den Jahreswechsel ist erst am 4.1. ein Termin beim Onkologen möglich, auch ein MRT war auf die Schnelle nicht zu bekommen.

Da wir mit dem Thema Krebs (wenn es denn welcher ist) überhaupt keine Erfahrungen haben, sind wir natürlich recht beunruhigt. Daher meine Frage, ob bei dem Befund die Zeitabstände Richtung nächster Termin OK sind oder ob sowas mehr Dringlichkeit erfordert. Wenn jemand aus dem Text oben selbst schon was erkennen kann, das beruhigt, dann gern auch das anbringen.

Danke
Jens

Dr. A. Flaccus
DMF-Moderator
Beiträge: 4436
Registriert: 06.03.05, 08:30
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Re: "Raumforderung" an der Gallenblase, Termin erst 4.1. - O

Beitrag von Dr. A. Flaccus »

Guten Tag,

grundsätzlich muss eine "Raumforderung" ja erst mal nichts Schlimmes bedeuten.

Ohne Schmerzen oder andere Symptome ist es daher durchaus vertretbar, die Diagnostik im neuen Jahr zu planen, auch wenn die Wartezeit verständlicherweise eine gewisse Unruhe hervorruft. Aber sachlich betrachtet besteht hier kein Grund zur Eile.

A. Flaccus
Dr. A. Flaccus
Facharzt für Anästhesie
- Notfallmedizin -
DMF-Moderator

Antworten