Studie Wirkstoff zur Behandlung von Erektionsstörungen

Moderator: DMF-Team

Antworten
Aarlon
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 05.09.06, 23:38
Wohnort: Essen

Studie Wirkstoff zur Behandlung von Erektionsstörungen

Beitrag von Aarlon » 05.09.06, 23:56

Hallo!

Ich habe mich bei einer Firma für klinische Studien im Rheinland für eine aktuelle Studie beworben, bei der stationär ein Präprat getestet werden soll, das zur Behandlung von Erektionsstörungen vorgesehen ist.

Hat jemand schon mal an einer solchen Studie teilgenommen? Was kann ich mir darunter vorstellen? Wie soll studienmässig die Wirkung festgestellt und bewertet werden? Allein auf Basis von verschämten "Befindlichkeistberichten" der Probanden - oder muss man dabei tatsächlich die Hosen runterlassen und es werden wie auch immer Grad und Dauer von Erektionen fürs Protokoll erfasst? Und was ist, wenn das Präparat "überschiesst" und man tagelang eine Dauererektion hat? Was dann auch die Frage nach der geeigneten Stations"Bekleidung" aufwirft.

IUnd was kann bei solchen Wirkstoffen an Nebenwirkungen und Risiken (theoretisch) auftreten - also worauf sollte ich beim Vorstellungsgespräch achten oder ggf. nachfragen?

Wäre nett, wenn mir mal jemand Tipps dazu gibt. Danke.

Antworten