Kardioembolischer Hirninfarkt

Koronare Herzerkrankung, Hypertonie, Herzinfarkt, Stents, Herzkatheter, Blutverdünnung, Lungenembolie, Herzklappenfehler etc. Hier können auch EKGs befundet werden. Vgl. öffentliche FB-Gruppe "Smartwatch-EKG"

Moderator: DMF-Team

jenny.sommer
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 23.02.24, 12:48

Kardioembolischer Hirninfarkt

Beitrag von jenny.sommer »

Hallo,
ich habe gelesen dass durch eine Thrombose im rechten Vorhof ein Hirninfarkt ausgelöst werden kann, durch die Tiefe Beinvenenthrombose aber nicht.
Stimmt das und was ist die Begründung dafür?
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3990
Registriert: 26.08.06, 21:00
Wohnort: Kohlenpott

Re: Kardioembolischer Hirninfarkt

Beitrag von Brigitte Goretzky »

Moin,
das stimmt so nicht.
Vom linken Vorhof kann ein Embolus in das Hirnstromgebiet gelangen, aber nicht vom rechten.
Alles, das im rechten Teil des Herzens oder aus den Venen des Körpers seinen Ursprung nimmt, bleibt in den kleinen Gefäßen des Lungenkreislaufs stecken und verursacht eine Lungenembolie.

Viele Grüße
B. Goretzky
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...
Antworten Thema auf Facebook veröffentlichen Thema auf Facebook veröffentlichen