Ausdauersport / plötzliche andauernde Erschöpfung / Herz?

Koronare Herzerkrankung, Hypertonie, Herzinfarkt, Stents, Herzkatheter, Blutverdünnung, Lungenembolie, Herzklappenfehler etc. Hier können auch EKGs befundet werden. Vgl. öffentliche FB-Gruppe "Smartwatch-EKG"

Moderator: DMF-Team

Antworten
Luna1977
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 14.11.21, 17:58

Ausdauersport / plötzliche andauernde Erschöpfung / Herz?

Beitrag von Luna1977 »

Hallo,
Ich bin ziemlich hilflos, daher mein Post hier. Zu meinem Problem, ich (44,w) betreibe seit Jahren moderat Ausdauer Sport (aktuell hauptsächlich Rennrad) mit Umfängen von ca 8000 km/ Jahr. Ich bin stets moderat gefahren, Wettkämpfe gab es aus bekannten Gründen nicht. Seit einigen Monaten fahre ich Indoor, bis September eher Workouts und ab und zu kurze Rennen (bis Max 15 km) Allout, also bis zur Max. Belastungsgrenze. Dann bin ich in den Ligabetrieb eingestiegen und bin über ca 4 Wochen jede Woche 2 Rennen à 40 km Allout gefahren. Zwischendurch lockere Fahrten und Workouts. Das lief super, auch nach den Rennen fühlte ich mich nicht müde. Einzig schlafen klappte schon länger nicht mehr gut. Dann, von jetzt auf gleich ging nichts mehr: kein Druck auf die Pedale, Leistung Max 70%, von Leichtigkeit keine Spur mehr. Pulswerte in Ruhe ca 10 Schläge zu hoch, Mattigkeit.

Das Ganze geht jetzt seit 4 Wochen, trotz kaum Training. Sobald ich in den GA2 Bereich komme, spielt mein Puls verrückt: Ruhepuls zu hoch, Schwankungen im Tagesrhythmus. Nach einem 40 minütigen GA2 Lauf liege ich 2 Tage erschöpft und mit starkem Herzschlag im Bett, das kenne ich nicht mal von Marathons. Depressive Verstimmungen, absolute Antriebslosigkeit, massive innere Unruhe.

Ich habe große Angst, dass ich durch die häufigen maximalen Anstrengungen mein Herz geschädigt habe. Blutbild ist unauffällig, 8 h EKG auch. Was kann das sein? Was sollte ich untersuchen lassen/ unternehmen?

Hilflose Grüße,
Luna
Antworten