Hoher Ruhepuls, Herzpochen, Kurzatmigkeit

Moderator: DMF-Team

Antworten
simbel
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 19.04.20, 12:01

Hoher Ruhepuls, Herzpochen, Kurzatmigkeit

Beitrag von simbel »

Hallo,

seit ca. 3 Monaten habe ich Probleme mit erhöhtem Puls, Schwindel und Kreislaufprobleme. Angefangen hat das Ganze Ende November 2020, wo ich sogar kurzzeitig ins Krankenhaus bin. Die Symptome sind u.a. langanhaltender (ca. 3-4 Tage) erhöhter Ruhepuls von 80-90 Schlägen, Schwindel, Kurzatmigkeit und starkes Herzpochen. Der normale Ruhepuls liegt bei mir etwa bei 60-65 Schlägen. Bin 48 Jahre alt 1,86cm groß, 92kg schwer und war vorher recht sportlich.

In der Zeit wo das Ganze auftritt, ist jede einfachste Bewegung (aufstehen von einem Stuhl) sehr anstrengend und führt sofort zu Kurzatmigkeit und zu einem Puls von 120-130 Schlägen. Selbst einfaches Spazierengehen strengt enorm an. Es fühlt sich an, als wenn ich mit dem Fahrrad einen steilen Berg hochgefahren bin. Zudem fange ich dann noch an zu schwitzen oder bekomme einen heißen Kopf. Es wird dann von Tag zu Tag etwas besser, kommt dann aber nach ca. 1-2 Wochen wieder. Eine richtige Regelmäßigkeit kann ich jedoch nicht feststellen. Folgendes wurde überprüft, brachte jedoch keine Erkenntnisse bzw. die Auswertungen war vollkommen normal.

- Stress MRT Thorax
- MRT Kopf
- Langzeit EKG
- Belastungs EKG
- Röntgen der Lunge
- Blutdruck
- Ulraschall Herz
- Blutzuckerwerte
- Untersuchung HNO Arzt
- Diverse Blutuntersuchungen (u.a. Viren...)

Wenn es zwischendurch mal ein paar Tage besser ist, bin ich wieder normal Leistungsfähig, sprich selbst eine große Tour mit dem Mountainbike bereitet mir keine Probleme. Wenn das Ganze wieder auftritt, ist selbst das Arbeiten am Schreibtisch, zumindest schwierig.

Hat jemand eine Idee was das sein könnte oder was ich noch untersuchen lassen sollte? Der Hausarzt weiß mittlerweile auch nicht mehr weiter. Das Ganze ist für mich belastend und schränkt mich in meiner Arbeitsfähigkeit ziemlich ein.

Viele Grüße
Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8507
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Hoher Ruhepuls, Herzpochen, Kurzatmigkeit

Beitrag von jaeckel »

Hallo simbel,

die schon gemachten Untersuchungen sollten ja wohl eine organische Erkrankung, die den Symptomen zugrunde liegt, mit hoher Wahrscheinlichkeit ausschließen. Haben Sie denn Streß in der Familie oder Beruf oder fühlen Sie sich überlastet?
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Klinische Akut- und Notfallmedizin
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)
simbel
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 19.04.20, 12:01

Re: Hoher Ruhepuls, Herzpochen, Kurzatmigkeit

Beitrag von simbel »

Hallo,

vielen dank für die schnelle Antwort. Das habe ich mir auch schon überlegt, kann mir aber wirklich nicht vorstellen, wo ich Stress haben könnte. Sowohl beruflich als auch familiär ist alles in bester Ordnung. Auch Corona bedeutet für mich keinen Stress. Meine Arbeitszeit kann ich mir frei einteilen und wenn das Herzpochen zu schlimm wird, kann ich auch jederzeit eine Pause einlegen. Allerdings hab ich auch schon gehört, dass man ohne dass man es selbst wahrnimmt, Stress haben kann. Leider weiß ich hier nicht, wo ich suchen bzw. was ich verändern soll.

Viele Grüße
Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8507
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Hoher Ruhepuls, Herzpochen, Kurzatmigkeit

Beitrag von jaeckel »

Hallo simbel,

2 Dinge, die labormäßig kontrolliert werden sollten, wenn man sonst nichts findet: Schilddrüsenwerte (TSH, fT3, fT4) und Metanephrine im Serum (Ausschluß einer nicht normalen Produktion von Streßhormonen). Medikamente nehmen Sie nicht ein?
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Klinische Akut- und Notfallmedizin
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)
Antworten