Einschätzung Blutdruckwerte bzgl. Pulsdruck

Moderator: DMF-Team

Antworten
Schirm
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 20.09.09, 19:31

Einschätzung Blutdruckwerte bzgl. Pulsdruck

Beitrag von Schirm » 27.11.18, 12:12

Hallo,

ich bitte um eine Einschätzung der folgenden Blutdruckwerte ([Systole] [Diastole] [Puls] [Pulsdruck = Systole - Diastole]) bzgl. dem Pulsdruck einer männlichen Person Anfang 30, rein aus Sicht der Lehre, d.h. insbesondere keine Ferndiagnose:

113 57 86 56
128 60 77 68
123 59 71 64
123 52 67 71
122 56 71 66
120 61 66 59
122 57 72 65
115 90 61 25
122 54 64 68
129 64 77 65
122 56 74 66
118 59 69 59
116 58 64 58
117 52 64 65

Die Werte wurden immer fast zur gleichen Zeit abends fünf Minuten nach dem Hinlegen gemessen. Laut dem Kardiologen besteht absolut kein Grund zur Besorgnis und es muss nichts weiter unternommen werden.
Im Internet heißt es jedoch über den Pulsdruck: "Insgesamt soll ein Pulsdruck von 50 mm Hg nicht überschritten werden. Höhere Werte finden sich, wenn zum Beispiel bei einer Undichtigkeit der Aortenklappe (Aorteninsuffizienz) (...)" (Quelle: https://www.hochdruckliga.de/der-pulsdruck.html)
Gemäß den eingangs aufgelisteten Werten wird die Grenze von 50 mm Hg allerdings durchgehend überschritten.
Daher die Bitte um Einschätzung der Werte.

Vielen Dank!

Gruß,
Schirm

Parasympathikus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 397
Registriert: 07.09.14, 21:15

Re: Einschätzung Blutdruckwerte bzgl. Pulsdruck

Beitrag von Parasympathikus » 28.11.18, 23:39

Hallo,

ein hoher Pulsdruck allein hat wenig Krankheitswert, solange es sich um niedrignormale Blutdruckwerte bei jungen Menschen handelt. Die meisten Studien gehen davon aus, dass erst im Alter und über 65 mm/Hg Pulsdruck ein kardiovaskuläres Risiko bestehen könnte. Was im wesentlichen wohl daran liegt, dass man damit bereits bei grenzwertiger Diastole auf eine isolierte systolische Hypertonie zusteuert, die für sich allein dann einen Risikofaktor darstellt.
Viele Grüße,

Parasympathikus

Antworten